Markt und Bayernwerk zurren das Vertragswerk fest
Erdgas für 20 Jahre

Die Bayernwerk-Vertreter Peter Ketterl und Richard Fritsch (von rechts) unterzeichneten den Erdgas-Konzessionsvertrag mit Bürgermeister Maximilian Beer und VG-Geschäftsstellenleiter André Schille (links). Bild: mad
Wirtschaft
Schwarzhofen
11.05.2016
85
0

Die Marktgemeinde setzt auf die Versorgung mit Erdgas. Vertreter von Gemeinde und Bayernwerk unterzeichneten am Dienstag den Konzessionsvertrag.

Bürgermeister Maximilian Beer und Geschäftsstellenleiter André Schille hießen in der Verwaltungsgemeinschaft Kommunalbetreuer Richard Fritsch und Peter Ketterl, Leiter der Bayernwerk-Netzdienste für die Oberpfalz, willkommen. Beer freute sich über die Möglichkeit, den Bürgern bald eine zukunftsträchtige, umwelt- und verbraucherfreundliche Energieform anbieten zu können. Bei der örtlichen Erdgasversorgung schwenken Gemeinde und Bayernwerk auf einen gemeinsamen Weg ein. Die Partner verständigten sich auf den Abschluss eines Erdgas-Konzessionsvertrages mit einer Laufzeit von 20 Jahren.

Für das Bayernwerk bedankte sich Richard Fritsch für das Vertrauen. "Wir freuen uns, dass wir nun auch Partner bei der Erdgasversorgung in Schwarzhofen sind." Er informierte über den derzeit starken Absatz an Erdgas. Das Unternehmen wolle nicht nur die Ballungszentren bedienen, sondern auch die ländlichen Regionen stärken. Bei der Verlegung der Leitungen für Schwarzhofen könnten Synergien genutzt werden - nicht nur zum Vorteil für die Anwohner, sondern auch um Kosten zu sparen. Die Leitungen könnten bei der Verlegung der Breitbandkabel und bei der geplanten Sanierung der Ortsdurchfahrt mit verlegt werden. Das Bayernwerk investiert rund 470 000 Euro für den Anschluss.

Im ersten Schritt werde die Zuleitung auf einer Länge von rund fünf Kilometer aus Richtung Katzdorf über Baumhof und Schwarzeneck bis nach Schwarzhofen gebaut. Diese Hauptachse werde zunächst kommunale Gebäude wie Schule und Kindergarten, aber auch Häuser in der Hauptstraße, mit Erdgas versorgen. Die Anbindung weiterer Ortsteile könne bei entsprechender Nachfrage zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen - Anfragen seien bereits jetzt möglich, so die Unternehmenssprecher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.