Nachbarschaftsstreit in Seubersdorf
Mit Bunsenbrenner angezündet

Ein 63-Jähriger soll an die Tür seines Nachbarn (65) geklopft haben - und ihn dann angezündet haben. Zum genauen Tathergang am Montagabend kann der Sprecher der Polizeiinspektion Oberpfalz bislang jedoch wenig sagen: Opfer und mutmaßlicher Täter liegen im Koma. Zum Motiv für die Tat in Seubersdorf-Batzhausen (Kreis Neumarkt) fehlen jegliche Hinweise.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 63-Jährige bei seinem Nachbarn geklopft. Als dieser die Tür öffnete, überschüttete er den 65-Jährigen mit einer Flüssigkeit und attackierte ihn mit einem Bunsenbrenner. Ein weiterer Nachbar (47), der in den Streit eingegriffen hatte, sei leicht verletzt worden. Sowohl der 65-Jährige als auch der 63-Jährige seien wegen ihrer schweren Brandverletzungen in ein künstliches Koma versetzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Es sei nicht absehbar, wann man die beiden befragen könne.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.