Des Müllers Lust

Rund um die Tauritzmühle und in deren Räumen tobte sich das junge Narrenvolk am Rosenmontag aus. Bild: hia
Lokales
Speichersdorf
18.02.2015
1
0

Eigentlich ist die Tauritzmühle ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer aus der gesamten Region. Einmal im Jahr aber verwandelt sie sich in ein Tollhaus der guten Laune. Dann übernehmen bunt maskierte junge Narren lautstark das Regiment.

Beim Kinderfasching des Ortsvereins des Fichtelgebirgsvereins sind Gäste und Besucher daran gewöhnt, dass sich Feen, Hexen und kleine Cowboys auf dem Gelände der Tauritzmühle tummeln. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen in der Gaststube etwas entspannten, tobten sich die kleinen Gäste in der oberen Etage des Haupthauses nach Herzenslust aus.

Mit viel Musik, Spaß und zahlreichen Luftballons sorgten am Rosenmontag Jugendleiter Dietmar Preißinger und seine Helfer Alexander Preißinger und Hannelore Kottwitz für tolle Stimmung. Sie hatten sich lustige Spiele ausgedacht. Eine abgewandelte Form der "Reise nach Jerusalem", Mohrenkopfwettessen und das begehrte "Luftballonzertreten" sind nur einige Beispiele, an denen sich die Kinder begeisterten.

Bei der Maskenprämierung zeigten sich alle von ihrer besten Seite. Die Jury hatte es nicht leicht, sich bei der großen Anzahl der tollen Outfits für die drei Schönsten zu entscheiden. "Jedes Kind hätte heuer einen Preis verdient", sagte Mit-Juror Hermann Eisenhut.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.