Die Hochstapler trainieren auf der Lenkermühle
Fit für die WM

Beim Camp auf der Lenkermühle hatte nur Vorsitzende Monika Goßlau ein Handy und Strom gab es lediglich für den Kühlschrank. Gekocht wurde über offenem Feuer. Bild: bkr
Lokales
Speichersdorf
01.09.2015
2
0
Kraft schöpfen und auf die Weltmeisterschaft 2016 vorbereiten: Zwanzig Jugendliche und zehn Erwachsene der Hochstapler verbrachten auf der Lenkermühle bei Kirchenthumbach eine Woche ohne Fernsehen und Handy. Nur für den Kühlschrank gab es Strom.

Vorsitzende Monika Goßlau betonte, dass der Schwerpunkt auf der Weltmeisterschaft der Speed Stacker im April in der heimischen Sportarena liegt. Als Gastgeber stehen die Hochstapler im Fokus und haben den Ehrgeiz möglichst viele Mitglieder in das deutsche Aufgebot zu bringen. Trainerin Heike Ziegler forderte deshalb von den Becherstaplern bei den täglichen Übungen Konzentration und Leistung. Trotz des fokussierten Trainings hatten alle 30 Teilnehmer viel Spaß. Am 24. Oktober steigt das erste Turnier von einigen, deren Ergebnisse über die Berufung in den WM-Kader entscheiden.

Viele Sponsoren unterstützen die Vorbereitungen der WM 2016. Für eine sichere finanzielle Basis ist der Verein noch auf der Suche nach einem Hauptsponsor. Bundestrainer Burkhard Reuhl bildet am 26. September die 30 WM-Schiedsrichter in Speichersdorf aus. Ihre Feuertaufe erleben dann bei der Bayerischen Meisterschaft am 7. November. Ausgerichtet wird diese nun zum sechsten Mal von den Hochstaplern.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.