Dolores Longares-Bäumler präsentiert ihr Buch über Gemeindebürger aus aller Herrenländern
Viele Wege nach Speichersdorf

Die Autoren Ulrike Sommerer (von links), Christian Porsch und Dolores Longares-Bäumler. Bild: hia
Lokales
Speichersdorf
05.05.2015
38
0
(hia) "Wenn ich einmal tot bin - wer weiß dann noch von meiner Lebensgeschichte." Diese Randbemerkung der Russlanddeutschen Shenja Dewald anlässlich ihres 61. Geburtstags am 15. Januar 1996 war für Dolores Longares-Bäumler der zündende Funke. "Dieser Satz hat mich nie losgelassen", sagte die Migrationsberaterin beim Caritasverband Bayreuth. Vor zwei Jahren initiierte sie ein Projekt, das sich der Lebengeschichten der Speichersdorfer Neubürger annimmt.

"Angekommen - Die Welt zu Hause in Speichersdorf" lautet der Titel des Buches, das Longares-Bäumler im evangelischen Gemeindehaus vorstellte. Sie holte sich dafür Unterstützung von Christian Porsch vom Sozialraumteam sowie der Journalistin Ulrike Sommerer. Über ein Jahr lang traf sie Menschen aus 25 Nationen, die in Speichersdorf eine neue Heimat gefunden haben.

Menschen von allen Kontinenten berichteten von ihrem Weg nach Speichersdorf und ihre besondere Geschichte. "Es sind Geschichten, die viele Leben umgekrempelt haben", so Longares-Bäumler. So entstand ein 66 Seiten umfassendes, bebildertes und spannendes Werk. Es wurde vom Bundesprogramm "Toleranz fördern - Kompetenz stärken" unterstützt und ist im Rathaus erhältlich. Angesichts der mühevollen, aber auch lohnenswerten Arbeit waren bei der Buchvorstellung Bürgermeister Manfred Porsch und Landtagsvizepräsident Peter Mayer voll des Lobes für die Herausgeber.

Sie zollten den Gesprächspartnern Respekt für ihren Mut, ihre Geschichte offen zu legen. Den Autoren dankten sie für die Idee und deren Umsetzung. Die Gäste bekamen einen Eindruck, als die Autoren Auszüge aus ihrem Gemeinschaftswerk vortrugen. Die Marokkanerin Salima El Bali, die russlanddeutsche Shenja Dewald und der italienischstämmige Antonio Idotta schilderten selbst aus ihrem Leben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.