Eine Million für Kirche

Die Kirche in Wirbenz wird saniert, der Gemeinderat gab sein Einverständnis. Bild: aki
Lokales
Speichersdorf
25.10.2014
3
0

Fast 50 Jahre nach den letzten Arbeiten bedarf die evangelische Kirche in Wirbenz dringend der Sanierung. Dem Gemeinderat fiel die Zustimmung leicht: Die Kosten trägt ein anderer.

Der Gemeinderat hat sein O.K. zur Generalsanierung der evangelischen Pfarrkirche in Wirbenz gegeben. Die Baulast trägt der Freistaates Bayern, die Sanierungskosten belaufen sich auf eine Million Euro. Bürgermeister Manfred Porsch erläuterte den Räten die Sanierung der Sankt-Johannis-Kirche. Die letzten Arbeiten dort datieren ins Jahr 1966 zurück.

Vorgesehen ist die Sicherung und Reparatur der Stahlträger im Dach des Kirchenschiffes. Der Außenputz muss auf mineralischer Basis erneuert werden. Die Natursteinformteile an Turm und Gesims werden teilerneuert und instandgesetzt, die Verblechungen ausgetauscht. Innen wird das Kirchenschiff samt Orgelempore restauriert, Elektrik und Natursteinboden erneuert. Die Kirchengemeinde hat Hand- und Spanndienste zugesagt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.