Entenrennen auf dem Stausee: Fichtelgebirgsverein unterhält Ferienkinder

Entenrennen auf dem Stausee: Fichtelgebirgsverein unterhält Ferienkinder (hia) Für Spiel und Spaß im Reich des Bibers sorgte der Fichtelgebirgsverein im Ferienprogramm. Auf dem Programm standen Entenrennen und Pizzabacken. Knapp 30 Mädchen und Jungen nutzten die Gelegenheit zur Abkühlung am Tauritzbach. Weil der Wasserstand niedrig war, mussten Ingo Sporbert und Alfons Prechtl improvisieren: Sie stauten den Bach auf und sorgten so für genug Wasser. Die schnellste Ente gehörte Mani Hörener aus Speichersd
Lokales
Speichersdorf
17.08.2015
2
0
Für Spiel und Spaß im Reich des Bibers sorgte der Fichtelgebirgsverein im Ferienprogramm. Auf dem Programm standen Entenrennen und Pizzabacken. Knapp 30 Mädchen und Jungen nutzten die Gelegenheit zur Abkühlung am Tauritzbach. Weil der Wasserstand niedrig war, mussten Ingo Sporbert und Alfons Prechtl improvisieren: Sie stauten den Bach auf und sorgten so für genug Wasser. Die schnellste Ente gehörte Mani Hörener aus Speichersdorf, gefolgt von Juan Henriques aus Bayreuth und Nick Müller aus Speichersdorf. Jugendwart Dietmar Preißinger hatte für alle Preise organisiert. Nach dem Rennen waren die beiden Pizzaöfen schon angeheizt. Karin Hartmann und Elisabeth Preißinger hatten den Pizzateig vorbereitet, den Belag konnte sich jedes Kind selbst zusammenstellen. FGV-Ehrenvorsitzender Siegfried Schäller persönlich stand am Ofen. Die Kinder nutzten die Wartezeit, um sich am Wassererlebnisplatz abzukühlen. Bild: hia
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.