Goldmädchen: Musikschule stolz auf Musikerinnen

Beim Herbstkonzert der Musikschule erhielten Franziska Rausch (Zweite von links) und Sabrina Hübner (Zweite von rechts) von Michael Pöllath (rechts)und Bürgermeister Manfred Porsch Urkunden und Abzeichen. Bild: hia
Lokales
Speichersdorf
28.11.2014
9
0
Das hat es bei der Musikschule noch nicht gegeben: Sabrina Hübner mit der Querflöte und Franziska Rausch mit der Posaune absolvierten die D3-Goldwoche des Nordbayerischen Musikbunds und erwarben damit die höchste Qualifikation für musikalische Laien. Hübner und Rausch zählten zu den besten fünf Absolventen unter den mehr als 80 Teilnehmern.

Das Gold- oder D3-Abzeichen verlangt den Musikern einiges ab, so Musikschulleiter Michael Pöllath. Voraussetzung zur Teilnahme waren die Prüfungen D1 und D2. Vor der D3-Prüfung widmeten die Musiker in Alteglofsheim mit 15 Dozenten fünf Tage der Musik und Musiktheorie. "Die Musikschule des Fichtelgebirgsvereins ist stolz auf seine Musiker und gratuliert zum tollen Erfolg", so Ausbilder und Dirigent der Speichersdorfer Musikanten, Norbert Lodes. "Ihr seid exzellente Vorbilder für alle Nachwuchskünstler."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.