Herberts kleine Helfer

Wasser statt Öl und Sand statt Bindemittel. Sonst war bei der Übung der Speichersdorfer Löschwichtel alles wie bei einem richtigen Einsatz. Bild: hia
Lokales
Speichersdorf
19.05.2015
2
0
Einsatz für die Löschwichtel: Am Tressauer Parkplatz mussten die Kleinsten der Speichersdorfer Feuerwehr zu einer ihrer ersten Übungen ausrücken. Der Fall hatte es in sich: Herbert war mit Traktor und Hänger unterwegs, als ein Hydraulikschlauch platzte und eine Ölspur verursachte. Beim Reparieren sackte die große Schaufel ab und klemmte Herbert ein. 19 fünf- bis elfjährige Kinderfeuerwehrler eilten ihm zu Hilfe.

Unter Anleitung von Daniela Steininger, Christina Böhm, Jörg Fichtner, Adriana Herfurth und André Hofmann legten sie ein Hebekissen aus. Das hob den Frontlader an und die Helfer konnten Feuerwehr-Dummy Herbert helfen. Die Kinder brachten das Unfallopfer in stabile Seitenlage. Anschließend kümmerten sie sich um die Ölspur, die diesmal nur aus Wasser war. Die Übung zählt zu den monatlichen Treffs, die die Kleinen spielerisch an die Feuerwehr-Aufgaben heranführen sollen, so Daniela Steininger. Zur Belohnung gab es hinterher eine Brotzeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.