Kinderbasar: Angebot sprengt alle Erwartung

Lokales
Speichersdorf
11.09.2015
12
0
"Unser Kinderbasar war wieder einmal super", so resümierte die Organisatoren um Silke Veigl nach vier Stunden großen Zulaufs. Denn das hat es noch nicht gegeben: Der Andrang der Anbieter zum Winter-Kinderbasar war diesmal so hoch, dass die Veranstalter auch die Aula der Grund- und Mittelschule öffnen mussten, die Festhalle alleine hätte in diesem Jahr sich nicht ausgereicht, erklärte die Wirbenzerin.

Unter dem Motto "Rund ums Kind" hatte der Kindergartenförderverein zum Basar geladen. Im Angebot waren gut erhaltene Baby- und Kinderbekleidung, Umstandsmode, Spielsachen, Kindersitze, Kinderwagen, Tupperware, Schuhe, Schneeanzüge und vieles mehr. Der Erlös kommt nun über den Förderverein dem Kindergarten zu. Die Besuchern kamen bis aus Fichtelberg, Erbendorf, Bayreuth und Pressath. "Der gute Ruf unserer Basare in Speichersdorf hat sich rumgesprochen", strahlte Veigl. Schon heute hätten sich 50 Anbieter für den Frühlingsbasar 2016 angemeldet.

Um 11.30 Uhr standen die ersten Käufer bereits vor der Türe, obwohl es erst um 12.30 Uhr losging. Sie nahmen in Kauf, dass Schwangeren früher Einlass gewährt wurde. Diese wiederum waren begeistert, dass sie erstmals 1,5 Stunden Zeit für ihren Einkauf hatten. "Wir waren auch überrascht, dass sich so viele bereit erklärt haben, einen Kuchen zu spenden", berichtete die Organisatorin. Es durfte nämlich jeder Kuchenspender mit den Schwangeren in den Vorverkauf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.