Kirchberger als treuester Blutspender

Lokales
Speichersdorf
04.04.2015
2
0
Was Rudi Kirchberger geleistet hat, ist nicht selbstverständlich und kommt auch nicht alle Tage vor. Seit seinem 18. Lebensjahr kommt Kirchberger regelmäßig zu den Blutspendeterminen des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes in der Speichersdorfer Festhalle an der Mittelschule. Beim letzten Termin war es für den 55-Jährigen bereits das 125. Mal. Grund genug für die Organisatoren, ihm zu danken.

Bei dem Termin kamen aber auch viele andere, um Blut zu geben und dadurch anderen Menschen in Notsituationen zu helfen, sie zu retten. 131 Spender zählten die Organisatoren am Ende insgesamt, darunter acht Erstspender. Ein weiteres kleines Jubiläum feierten Annemarie Fischer (Speichersdorf), Monika Schraml (Windischenlaibach), und Bernd Schindler (Wirbenz): Sie waren zum 25. Mal dabei. Zum zehnten Mal war dabei Walburga Fuchs (Kulmain) und Hermann Eisenhut (Speichersdorf), zum dritten Mal Anna-Lena Schmid (Kulmain) und Elisabeth Klein (Speichersdorf).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.