Neue Volksmusik aus München: Im Februar in Speichersdorf
Jodelfisch am Tauritzbach

Der Jodelfisch geht am 7. Februar bei der Tauritzmühle an Land. Bild: hia
Lokales
Speichersdorf
01.12.2014
61
0
Kultur auf der Mühle heißt es wieder am 7. Februar. Dann gastiert das Quartett Jodelfisch auf der Tauritzmühle. Die Gruppe hat sich der neuen Volksmusik verschrieben. Die vier verbinden traditionelle Musik aus ganz Europa mit vierstimmigem Gesang.

Sabrina Hofstetter (Harfe, Hackbrett, Geige) studierte Harfe und Hackbrett. Sandra Hollstein studierte Gesang und Klavier, blieb aber irgendwann am Akkordeon hängen. Ian Chapman, alias Gurdan Thomas, studierte Komposition und Kornett in Birmingham. Er kam über ein Künstler-Projekt nach München. Ulrike Plank wuchs nahe Straubing auf und begann mit neun Jahren das Geigenspiel. Heute ist sie Mitglied verschiedener Musikensembles wie dem Straubinger Ballorchester oder dem Rengschburger Musikantenstammtisch. Als Physikerin ist sie die einzige ohne akademische Musikausbildung.

Mit "erfrischender Spielfreude, augenzwinkerndem Humor und fliegendem Instrumentenwechseln" (Amberger Zeitung) begeistern sie das Publikum. "Vierstimmiger Gesang von ergreifender Schönheit" attestiert das Kulturmagazin MUH.

Konzertbeginn: 19.30 Uhr, Grillen ab 18.30 Uhr. Eintritt: 12 Euro im Vorverkauf, 13 Euro an der Abendkasse Vorverkauf ab Mittwoch, 3. Dezember, auf der Tauritzmühle, in der Praxis Dr. Singer und per mail: kultur-muehle@t-online.de. Bei dem Konzertabend beginnt auch der Vorverkauf für die "Kubanische Nacht" unter der Linde am 13. Juni.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.