Nur organisatorisch top

Die Geehrten und Sportabzeichen-Absolventen mit Vorsitzendem Willi Kreutzer (hinten links). Bild: hia
Lokales
Speichersdorf
03.07.2015
15
0

Als Ausrichter der Kegel-WM im Mai bewies der Speichersdorfer Sportkegelclub (SKC) Weltklasse. Bei der Mitgliederzahl und den sportlichen Leistungen war das Jahr eher durchwachsen.

"Fünf Jahre Vorbereitung haben sich voll gelohnt", so Vorsitzender Willi Kreutzer zur WM. Ohne die vielen Helfer, Kuchenspender, Sponsoren, und ohne die Gemeinde wäre das nicht möglich gewesen. Zum Dank versprach Kreutzer ein WM-Helferessen am 31. Juli, ab 18.30 Uhr in der Sportarena. Ein dickes Lob für die Organisationsleistung gab es von Bürgermeister Manfred Porsch.

"Mehr Schatten als Licht" prägte die Saison der SKC-Teams. Fünf Herren-, zwei Damen- und eine Jugendmannschaft hat der SKC im Spielbetrieb. "Die ersten drei Herrenmannschaften müssen absteigen. Dafür errangen die Damen den Meistertitel", bilanzierten Vorsitzender Willi Kreutzer und Sportwart Günther Kreutzer. Die erste Mannschaft konnte sich in der Landesliga nicht halten und muss in die Regionalliga. Die zweite Mannschaft steigt in die Bezirksklasse B Ost, die dritte Mannschaft in die Kreisklasse ab. Die vierte Mannschaft wurde Sechster in der Kreisklasse A. Die fünfte Mannschaft erreichte in der Kreisklasse B den fünften Platz, ebenso wie die Jugendmannschaft in der Bezirksklasse. Die erste Damenmannschaft feierte die Meisterschaft und steigt in die Bezirksklasse auf. Die zweite Damenmannschaft steigt in die Kreisklasse auf.

Im Vereinspokal 2014 erreichte die zweite Herrenmannschaft den vierten Platz im Finale. Im Vereinspokal 2015 kam das Aus nach der ersten Runde für Damen wie Herren. Clubmeister 2014 waren in der U 14 Nico Fürst, in der U 18 Christian Buchbinder, bei den Damen Edeltraud Neiß, den Herren Wilhelm Kreutzer. Den Imhofpokal gewann Waltraud Kauper, den Baumannpokal Alfred Bauer. Die Clubmeisterschaft 2015 wird bis Ende August mit zweimal 120 Kugeln ausgespielt, kündigte Kreutzer an. Bis dahin soll auch der Baumann- und Imhofpokal mit je zehn Kugeln ausgespielt werden.

87 Mitglieder, darunter sieben Jugendliche und elf Damen, zählt der Verein. Es gab sechs Austritte, Anke Hofmann und Rosi Wolf traten dem Verein bei. Carolin Eigler, vorübergehend passiv, findet sich wieder auf der Aktivenliste. Im Rahmen des Ferienprogramms schnupperten drei Jugendliche bei den Keglern. Der SKC war bei allen Versammlungen des Vereins Bayreuther Sportkegler und des Bezirks vertreten. Dank galt den Schiedsrichtern bei der ersten Mannschaft Caro Eigler und Michael Steinlein. Alfred Bauer sorgt für saubere Kegelbahnen.

Das goldene Sportabzeichen bekamen Claus Reger und Alexander Weiß (25. Wiederholung), Dominik Fürst (dritte und fünfte) sowie Tobias Fürst (dritte Wiederholung). Bronze erhielt Julian Fürst. Für 25 Jahre in Verein und Deutschem Kegelbund gingen Ehrungen an Irmgard Jaschke, Waltraud Kauper, Anja Schwarzbeck, Gabi Eigler, Schmolke Birgit, Stephan Stüpfert und Bernhard Schindler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.