Sparten des Fichtelgebirgsvereins geben Einblicke
Aktiv in allen Bereichen

Lokales
Speichersdorf
15.10.2014
0
0
Sieben Wanderführer zeigen den Mitgliedern des Fichtelgebirgsvereins jeden Donnerstag, wie schön die Heimat ist. Wanderwart Dieter Kottwitz stellte in der Hauptversammlung das Angebot vor. Neben einer kleinen Wanderung (zwölf Kilometer) gibt es eine größere Tour (16 bis 20 Kilometer) mit bis zu 40 Wanderern. Zur Pflege der eigenen Wanderwege bat Markierungswart Ernst Spieß um Hilfe.

Familien- und Jugendwart Dietmar Preißinger zählte verschiedene Aktivitäten auf: Nikolausfeier, Kinderfasching, Porzellinertreffen, Johannisfeuer und Entenrennen. Besonders beim Ostereiersuchen sei der Andrang groß. Kritik übte er an Eltern, "die sich wie Geier" auf die Eier stürzen.

Naturschutz- und Hüttenwart Ingo Sporbert berichtete von viel Arbeit am Bibersteg. 40 Informationsschilder habe Markus Brückner erstellt. Nun stünden Fliesen- und Streicharbeiten an. Kritik übte er an allen, die Grüngut am Wald entsorgen. Rainer Prischenk erinnerte an kulturelle Aktivitäten. Ein kreatives Team sorge für die Erfolge bei Kleinkunst- und Länderabenden. Am 18. Oktober, 19.30 Uhr, steht in der Tauritzmühle die Präsentation "Auf Wanderski durchs Fichtelgebirge" von Hans-Gerhard Neubauer auf dem Programm. Am 7. Februar sorgt das Frauen-Trio Jodelfisch für Musik. Der nächste Länderabend widmet sich am 13. Juni Kuba.

Die Musikschule feierte 2014 30-jähriges Bestehen, so Leiter Michael Pöllath, Nikolausfeier und Frühlingskonzerte in Senioren- und Falkenheim bieten den Nachwuchsmusikern eine Bühne. Zu den Höhepunkten zählten das Adventskonzert und die Aktionswoche. Am 25. Oktober lädt die Musikschule zum Herbstkonzert in die Festhalle ein. Eine Gebührenerhöhung brachte eine höhere Bezuschussung des Musikschulverbundes mit sich, so Pöllath. Für Kassier Frank Egli wird 2015 ein Nachfolger gesucht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.