Ü70-Party

400 Senioren kamen auf Einladung der Gemeinde in die Sportarena. Die Kindervolkstanzgruppe der Landjugend Plössen trug zur Unterhaltung bei. Bild: hia
Lokales
Speichersdorf
11.12.2015
2
0

Die majestätischen Klänge der Hörner stimmten zum Auftakt 400 Senioren auf die stillen und besinnlichen Festtage ein. Die Gemeinde hatte Männer und Frauen ab dem 70. Lebensjahr in die Sportarena eingeladen.

In neuer Tracht sorgte das Fichtenhornquintett um musikalischen Leiter Heinz Schmidt mit "Wir danken euch", "Vom Berg" und "Am Dorfrand" für eine alpenländische Atmosphäre. Zum weihnachtlichen Ambiente trug auch der mächtig in die Höhe prangende Weihnachtsbaum an der Seite der Bühne bei. Geschmückt von den Rathaus- und Bauhofmitarbeitern, wird er demnächst die evangelische Kirche schmücken.

Das 30-köpfige ASV-Haidenaab-Team um Christian und Stephan Veigl sorgte für die Bewirtung mit verschiedenen Stollen sowie frischem Leberkäs und Kartoffelsalat. Die Schwestern des Luise-Elsässer-Hauses und der Diakonie standen parat für das gesundheitliche Wohl. Christkind Celine Spannl las ihren Prolog. Bürgermeister Manfred Porsch und Seniorenbeauftragte Margit Kaiser gaben unterhaltsame Geschichten zum Besten. Sie luden zum großen Fest der Liebe ein, ebenso wie die Pfarrer Sven Grillmeier und Dirk Grafe. Speichersdorfer Chöre, Ensembles und Kinder- und Jugendgruppen begeisterten mit stimmungsvollen Liedern und Texten.

Die Senioren stimmten ein in die vom Akkordeonvirtuosen Karl Bäuml begleiteten Weihnachtslieder wie "Lasst uns froh und munter sein", ebenso in das von den Posaunenchören Speichersdorf, Frankenberg und Wirbenz in einem gemeinsamen Auftritt vorgetragene "O du fröhliche". Das Programm gestalteten weiterhin die Kindergesangsgruppe des CVJM um Edeltraud Neiß sowie die Falken um Claudia Fischer mit einem Kerzensprechspiel und der Geschichte von der bäuerlichen Weihnachtsgans.

Bestens unterhielt auch die Kindervolkstanzgruppe der Landjugend Plössen die Gäste. Mit viel Beifall quittierten sie außerdem die Auftritte des Thomas-Chors unter Leitung von Luzia Fürst, des Männergesangvereins Wirbenz 1854, dirigiert von Iris Meier, sowie des gemischten Chors der Musikfreunde und des Katholischen Kirchenchores.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.