Viele Barrieren am Bahnhof

Der Bahnhof Speichersdorf wird in absehbarer Zeit nicht barrierefrei. Bild: ak
Lokales
Speichersdorf
05.09.2015
12
0

Der Bahnhof Kirchenlaibach profitiert nicht vom Sonderprogramm des Bundes für kleinere Bahnstationen. Die Netz AG der Bahn lehnte den Antrag der Kommune zur barrierefreien Nachrüstung ab. Nicht die einzig schlechte Nachricht zur Bahn für den Gemeinderat.

Bürgermeister Manfred Porsch informierte den Gemeinderat über das Ablehnungsschreiben der DB Netz AG zum Antrag auf Nachrüstung zur Barrierefreiheit des Bahnhofs. Der Bund schreibe für das Sonderprogramm vor, dass nur Stationen mit weniger als 1000 Ein- und Aussteigern gefördert werden. In Kirchenlaibach sind es deutlich mehr. Die Netz AG stellte ein neues Ausbauprogramm nach 2018 in Aussicht. Davon sollen auch besser frequentierte Bahnhöfe profitieren. Mehr Infos soll es spätestens Anfang 2016 geben. "Wir werden am Ball bleiben", versprach Porsch.

Er informierte über ein weiteres unerfreuliches Schreiben. Diesmal war das Finanzministerium Absender zum Landesentwicklungsprogramm (LEP). Die Kommune hatte die Einstufung als Mittelzentrum mit der Stadt Kemnath und die Aufnahme des Ausbaus der Bahnstrecke Nürnberg-Eger beantragt. Zugehörigkeiten zu verschiedenen Bezirken und unterschiedlichen Planungsverbänden erschweren laut Ministerium die Zusammenarbeit. Sobald der Entwurf zum LEP vorliegt, kann sich die Gemeinde erneut einbringen.

Zum Thema Bahnverkehr teilte Staatssekretär Albert Füracker weiter mit, dass die Aufnahme der Bahnstrecke rechtlich nicht möglich ist. Er verwies auf den Eintrag der Maßnahme in den Bedarfsplan für Bundesschienenwege. Dort ist für die Strecke vordringlicher Bedarf angemeldet. Zum Thema bezirksübergreifender Zentrumsbildung im LEP verwies der Gemeinderat auf das landesübergreifende Zentrum Marktredwitz-Eger und weitere innerbayerische Beispiele.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.