Juniorenfußball
Haidenaaber F-Junioren nach zähem Start zum Kreismeistertitel

Sport
Speichersdorf
19.01.2016
16
0

Die Freude beim Nachwuchs des ausrichtenden ASV Haidenaab war groß. Die F-Junioren fuhren am Wochenende einen Überraschungssieg bei der Hallenkreismeisterschaft des Spielkreises Amberg-Weiden ein. Neben dem Gastgeber waren der FC Vorbach, SC Eschenbach, SV Kulmain, SVSW Kemnath, der TSV Kastl bei Kemnath und die SG Tremmersdorf/Neustadt zur Sportarena angereist. Selten war ein Turnier so ausgeglichen. Erst gegen Ende der 21 Partien zeichnete sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Haidenaab und Eschenbach ab. Im Auftaktspiel gegen Vorbach mühten sich die Gastgeber zu einem 1:0-Sieg. Gegen Kastl mussten sie sich mit einem 0:0 begnügen. Dafür fügten sie den Eschenbachern mit 2:0 die einzige Niederlage zu. Am Ende sicherten sich die Schützlinge von Stephan Sorger und Markus Schäffner mit einem Punkt Vorsprung und 16:1 Toren den Turniersieg vor Eschenbach, Kulmain und Kastl. Am Sonntag war der TSV Kirchenlaibach Ausrichter der oberfränkischen A-Junioren-Bezirksmeisterschaft. Neben dem Gastgeber liefen die JFG Itzgrund, DJK Don Bosco Bamberg, JFG FC Stiftland, Kunstadt-Obermain, SpVgg Bayern Hof, JFG Steigerwald und FC Eintracht Bamberg auf. Den Kirchenlaibachern blieb nach einem Sechsmeterschießen gegen Kunstadt-Obermain nur Platz sechs. Im Finale besiegte der FC Eintracht Bamberg die SpVgg Bayern Hof mit 2:0. Im Spiel um Platz drei unterlag die JFG Itzgrund der DJK Don Bosco Bamberg mit 1:2.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.