Kuriose Quizfrage
Speichersdorf-Ugandische Gemeinsamkeiten

Für Speichersdorfer Reservisten eine leichte Frage. Sie wissen sogar, dass das "Wirtshaus" "Zum Grünen Jäger" heißt, in dem die demokratische Verfassung für Uganda entstand. Drei Jahre vorher hatten sie dort die Partnerschaft mit den Kameraden von Unterolberndorf besiegelt. Bild: br
Vermischtes
Speichersdorf
06.10.2016
58
0

Speichersdorf/Unterolberndorf. (br/wüw) "1985 passierte in einem Wirtshaus im niederösterreichischen Unterolberndorf etwas besonderes, denn dort ...?" Die Frage bei der Sendung "Spiel für dein Land" mit Moderator Jörg Pilawa am Samstag klingt unlösbar - nicht aber für Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) Speichersdorf. Sie verbindet eine Partnerschaft mit dem Ortsverband (OV) des Unterolberndorfer Kameradschaftsbund. Und diese besiegelten die Kameradschaften in eben diesem Wirtshaus, nur drei Jahre vorher.

Hubert Brendel von der RK weiß deshalb, dass das Wirtshaus der Gasthof "Zum Grünen Jäger" - besser bekannt als er "Magister" - ist. Dort unterzeichneten OV-Obmann Franz Huber und der RK-Vorsitzende Hermann Fraunholz (beide inzwischen verstorben) im Oktober 1982 die Partnerschaftsurkunde.

Weltgeschichtliche Bedeutung gewann der Gasthof drei Jahre später, als mehrere Afrikaner erschienen und nach einem ruhigen Hinterzimmer fragten. Es waren ugandische Rebellen, dabei war auch der jetzige Staatspräsident Yoweri Museveni. Die Unterolberndorfer Abgeschiedenheit hatten sie gewählt, um ungestört den Kampf gegen die ugandische Schreckensherrschaft zu planen. Nebenbei entstand das "Unterolberndorfer Manifest" - heute die Ugandische Verfassung.

Deshalb war bei Pilawas-Länderwettstreit Antwort "C", richtig: "wurde die heutige Verfassung Ugandas verhandelt". Das Deutsche Rateteam um Jürgen von der Lippe lag mit Antwort "B", "Arni Schwarzenegger machte einen Heiratsantrag", ebenso falsch wie das Team aus der Schweiz, (A: fand ein Ost-West-Agentenaustausch statt). Lediglich das Team aus Österreich wusste die Antwort.

Hubert Brendel weiß dagegen noch mehr: Zum Beispiel, dass Yoweri Museveni zehn Jahre später nach Unterolberndorf zurückkehrte - als Präsident von Uganda. Er dankte den Wirtsleuten für die Aufnahme. Auch die Reservisten aus Speichersdorf kommen immer wieder gerne zu den Freunden. "Nach fast 35 Jahren hat die Partnerschaft mit den Unterolberndorfer Kameraden unter ihrem heutigen Obmann Udo Stächelin immer noch einen hohen Stellenwert", sagt Brendel.

Zurück gehe die Partnerschaft auf Waldemar Wittmann. Der Speichersdorfer Reservist war einst als Monteur in Wien aktiv und kam auf der Suche nach einer günstigen Übernachtung nach Unterolberndorf und knüpfte dort erste Kontakte zur Kameradschaft, die sich dann bis zur offiziellen Partnerschaft auswuchsen. Brendel kennt diese Geschichte, deshalb zuckte er zusammen, als er am Samstag nach der Tagesschau bei der Einleitung der Quizsendung hörte, dass es in der Show auch um den Speichersdorfer Partnerort gehen soll. "Ich wollte eigentlich eine ganz andere Sendung anschauen." Darauf verzichtete er und musste dann schmunzeln, als er die Frage hörte, deren Antwort er auch ohne Lösungsvorschläge hätte beantworten können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.