Maria Horn feiert 80. Geburtstag
Zugfahrt ins Lebensglück

Vermischtes
Speichersdorf
25.01.2016
9
0

Eines wird Maria Horn nie vergessen: den Bombenangriff der Amerikaner auf den Immenreuther Bahnhof, wo sie 1945 mit ihrer Familie in der Dienstwohnung lebte. Nur zwei Tage, nachdem sie erstmals die Kommunion empfangen hatte, durchlebte sie im Keller der Station mit vielen Immenreuthern bange Stunden. Die dramatischen Ereignisse von damals traten am Sonntag aber in den Hintergrund, als die Speichersdorferin 80. Geburtstag feierte.

Mit Eisenbahn aufgewachsen


Die liebenswürdige Frohnatur erblickte am 24. Januar 1936 in Neusorg als Älteste von fünf Geschwistern (Oskar, Heribert, Erna und Josef) der Eisenbahnerfamilie Anna und Josef Heindl das Licht der Welt. Durch die Versetzung des Vaters kam sie mit sechs Jahren nach Immenreuth. Bis zum Wiederaufbau des Bahnhofsgebäudes war die Familie auf einem Bauernhof in Plößberg untergebracht. Nach der Schulzeit fand Horn 1950 Arbeit in einer Strickerei in Neusorg. Nach deren Insolvenz wurde sie in Schirnding bei der Firma Seltmann (1957 bis 1961) als Porzellanmalerin angelernt, anschließend bis 1967 als Stahldruckerin in Waldershof bei der Firma Neukirchner.

Nach zwei Jahren Hochzeit


Bei einer Heimfahrt von der Arbeit mit dem Zug lernte sie 1956 mit Porzellanmaler Leonhard Horn die Liebe ihres Lebens kennen. Der Witzlasreuther führte sie am 28. Juli 1958 vor den Traualtar. In der Immenreuther Kirche gaben sie sich vor dem Waldsassener und späteren Mockersdorfer Pfarrer Alois Müller das Jawort. Fünf Jahre bewohnte das Paar in Immenreuth eine eigene Wohnung, 1962/63 zog es nach Speichersdorf in sein neues Zuhause. Hier kam auch 1968 Tochter Lucia zur Welt.

Mit ihr, Ehemann Leonhard, den Enkelkindern Katharina und Rebecca, Bruder Oskar und den Patenkindern Margit Hopperdietzel, Margit Reger und Marita Doleschal feierte sie auf dem Armesberg den "Runden". Besonders freute sich die Jubilarin über die Glückwünsche ihres Cousins Peter Heinl aus Frankfurt/Oder, von Bürgermeister Manfred Porsch und Pfarrer Sven Grillmeier.

Die Jubilarin ist sehr engagiert im Katholischen Frauenbund, war viele Jahrzehnte bei der Gymnastikgruppe des TSV Kirchenlaibach dabei und ist Mitglied in der FGV-Ortsgruppe. Zu ihren Leidenschaften zählen Besuche in Bad Füssing mit seinen Bädern und Kurorchestern sowie das Zitherspiel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Geburtstag (458)Maria Horn (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.