Offene Bayerische Meisterschaft im Sport Stacking
Becher um Becher

Ruckzuck. In Sekundenschnelle muss die Pyramide stehen. Fingerfertigkeit und höchste Konzentration sind die Erfolgsgaranten. Bild: bkr
Vermischtes
Speichersdorf
03.11.2016
93
0

Speichersdorf. Es ist wie ein hartnäckiger Virus, den man nicht mehr losbekommt: das Becherstapeln. Deutschlands Elite im Sport Stacking trifft sich am Samstag, 5. November, in der Sportarena zur 7. Offenen Bayerischen Meisterschaft. Gastgeber und Ausrichter sind wieder die heimischen Hochstapler. Der Wettkampf um den Auf- und Abbau von Pyramiden mit neun oder zwölf Bechern findet in verschiedenen Disziplinen und Altersgruppen statt.

Die Sportarena öffnet um 8 Uhr. Eine halbe Stunde später beginnen die Vorkämpfe und ab Mittag wird es spannend. Konzentration, flinke Hände und Koordination entscheiden über die Medaillenplätze. Von der Tribüne aus dürfen sich die Besucher von der Geschwindigkeit faszinieren lassen. Während des Turniers bieten die Hochstapler Speisen, Getränke, Kaffee, Kuchen und kleine Snacks an.

In guter Erinnerung ist hier noch die Weltmeisterschaft im Stacking, die sieben Monate zuvor an gleicher Stelle die Fans begeisterte und den Ort in den Mittelpunkt rückte. Alle Bayerischen Meisterschaften trugen bislang die Handschrift der Speichersdorfer Hochstapler, Bürgermeister Manfred Porsch war stets begeisterter Schirmherr.

Speed Stacking begeistert gerade die Jugend. So darf man auf das Abschneiden der 15 jugendlichen Hochstapler bei diesem Turnier gespannt sein.

Weitere Beiträge zu den Themen: Speed-Stacking (4)Sport Stacking (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.