Adventsfeier der Pfarrei für Senioren - "Speinsharter Klosterstückl" erklingt
"Der Spur des Lichts folgen"

Lokales
Speinshart
19.12.2014
0
0
Zum traditionellen Jahreszyklus der Seniorentreffen in der Pfarrei gehört die Adventsfeier, die sehr gut besucht war. Das engagierte Vorbereitungsteam um Claudia Reinl hatte erneut keine Mühen bei der Vorbereitung gescheut und unter anderem den Seniorenclubraum adventlich dekoriert.

Pater Adrian gestaltete den besinnlichen Teil. Unter dem Titel "Das Licht einer Kerze" regte er mit Fragen zum Nachdenken an. "In dieser dunklen Zeit mit viel Nebel sehnt man sich nach Licht. Aber oft fehlt die innere Ruhe. Wie schwer fällt es, auf die Stille zu hören? Wie oft tappen wir im Dunkeln und sehnen uns nach einem Lichtstrahl? Die Kerze verweist symbolisch auf die Hoffnung. Sie brennt, sie verzehrt sich, gibt sich hin. Im Advent sollen wir der Spur des weihnachtlichen Lichts folgen, das unsere Ab- und Umwege in zugesagte Heimwege verwandelt", sagte der Geistliche.

Eine Uraufführung

Tatkräftig und spontan wurde Pater Adrian von den Musikern der "Saitenmusik im Vierstädtedreieck" unter der Leitung von Inge Dötsch unterstützt. Sie übernahm als Moderatorin auch die Gestaltung des Nachmittags. Als besondere Überraschung hatte sie ein Musikstück dabei, das erstmals quasi vor Ort aufgeführt wurde: das "Speinsharter Klosterstückl", komponiert und getextet von Werner Haschberger aus Weiden. Vorgetragen wurde es von Inge Dötsch mit der Gitarre und von Maria Meier am Hackbrett. Großer Applaus begleitete die gelungene Uraufführung in der Klosterdorfgemeinde.

Die Senioren, die mit Kaffee, Tee und weihnachtlichem Gebäck in gemütlicher Runde verwöhnt wurden, bekamen abschließend noch ein kleines adventliches Geschenk.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.