Amberger Ensemble setzt auf bunte Eigenkompositionen
Fantasie und Ehrgeiz

Florian Christl am Klavier, Daniel Galperin und Helena Grützner (Celli) sowie Franziska und Ronja Rosemann (Violinen) überzeugten mit ihrer abwechslungsreichen Musik in der Klosterkirche. Bild: Fürk
Lokales
Speinshart
28.04.2015
11
0
Den Besuchern wurden himmlische Klänge versprochen - und sie wurden nicht enttäuscht. Florian Christl und sein Ensemble aus Amberg boten in der Klosterkirche über eine Stunde lang Musik allererster Güte - die zugleich Musik zum Träumen war. Zuvor führte Pater Lukas Florian Porsch die Besucher in den Inhalt des Konzerts ein.

In vier Jahren entstanden

Florian Christl am Klavier, Daniel Galperin und Helena Grützner (Celli) sowie Franziska und Ronja Rosemann (Violinen) waren am Samstagabend nicht zum ersten Mal zu Gast in Speinshart. Im Dezember vergangenen Jahres bereits hatten die fünf jungen Musiker im Musiksaal des Klosters bei der "Großen Erwartung" begeistert.

In dem prächtigen barocken Sakralbau des Klosters überraschte Florian Christl mit eigenen Kompositionen, die der heute 24-jährige Vollblutmusiker zwischen 2010 und 2014 auf Notenpapier verewigt hat. Zu hören waren an diesem Frühlingsabend unter anderem "Variationen in E-Moll 1", "Geträumt in C-Moll", "Phantasie 1 in C-Dur" und "Unmut in A-Moll". Langanhaltender Applaus forderte eine Zugabe. Dieser Bitte kamen die jungen Künstler gerne nach.

Musik für Kurzfilme

Der junge Komponist und Pianist Florian Christl hat ehrgeizige Pläne. 13 selbst geschriebene Stücke sollen professionell produziert und auf einen Tonträger geritzt werden. Wenn er das notwendige Geld zusammen hat, soll das Vorhaben realisiert werden. Als freiberuflicher Komponist arrangierte Christl bereits Musik für Kurz- oder Imagefilme. Sein Vorbild ist Ludovico Einandi, Komponist der Filmmusik des Kino-Erfolgs "Ziemlich beste Freunde".

Florian Christl und sein Ensemble stellten ihr Können in Speinshart eindrucksvoll unter Beweis. Nach dem Konzert sammelten sich die Besucher im Kreuzgang des Klosters, um eine angeregte Fachdiskussion zu führen und ihrer Begeisterung für das Konzert Ausdruck zu verleihen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurzfilm (568)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.