Diözesaner Schöpfungstag im Kloster Speinshart
Einfälle statt Abfälle

Lokales
Speinshart
25.09.2015
1
0
Das Spektrum der Veranstaltungen im Kloster Speinshart ergänzt das Bistum Regensburg um eine weitere Facette. Unter dem Motto "Einfälle statt Abfälle. Wertstoffe sparen, nutzen, neu verwenden" lädt es am Samstag, 26. September, zu einem Aktionstag ein. Das Programm verspricht vielfältige Angebote, um Naturschönheiten gemeinsam zu erleben, sich der eigenen Verantwortung im Glauben zu vergewissern und Ideen für umweltfreundliche Lebensgestaltung auszutauschen.

Im Mittelpunkt des Tages, den Kloster, Katholische Erwachsenenbildung und die Bischöfliche Umweltbeauftragte Beate Eichinger organisiert haben, steht der Umgang mit natürlichen Ressourcen. In Kleingruppen kann erlebt werden, welche Schätze die Pflanzenwelt bereithält, wo Plastik eingespart werden kann, wann die Anschaffung neuer elektronischer Geräte sinnvoll ist und was aus Materialien entstehen kann, die gemeinhin als "Abfall" gelten. Aktionsgruppen der Region wie die Plant-for-the-Planet-Gruppe Kemnath haben ein Mitmachprogramm zur Verwertung von Wertstoffen, vom Gemüse schnippeln bis hin zum Schmuck basteln, vorbereitet.

Zum vierten Mal wird der Schöpfungspreis Genesis für innovative Ideen zum Tagesmotto verliehen. Das Scrap-Wertstofforchester gibt zum Abschluss des Schöpfungstages ein Konzert auf Instrumenten aus ganz unüblichen Rohstoffen. Diese Programmpunkte stehen den Besuchern ohne Anmeldung ebenso offen wie um 9.30 Uhr ein ökumenischer Eröffnungsgottesdienst, den die Gruppe Cantemus musikalisch gestaltet.

Ablauf: 10.30 bis 11.30 Uhr "Energetische und stoffliche Nutzung von Abfall- und Reststoffen" mit Professor Mario Mocker; 11.30 bis 13 Uhr sowie 14 bis 15.30 Uhr Werkstatt-Runden: geführte Wanderungen, Mitmachangebote und Gesprächsrunden; 13 bis 14 Uhr Mittagessen im Kloster-Gasthof; 15.30 bis 16 Uhr Verleihung Schöpfungspreis Genesis; 16 bis 17 Uhr Kaffee und Kuchen sowie Abschluss-Konzert.

Ganztägiges Begleitprogramm: unter anderem Energie-Radl des Bundes Naturschutz, Ausstellung "Plastikmüll" des KDFB-Verbraucherservice, Infostand zur CO²-Einsparung, Papier schöpfen, Schmuck basteln.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.