Ein Wochenende "Kultur pur"

Lokales
Speinshart
12.06.2015
1
0

Das Kloster ist gerüstet: Nach Jahren der Sanierung ist es wieder zu einem Juwel geworden. Bei der Klosternacht und dem Oberpfälzer Kulturtag am Wochenende können sich Besucher selbst überzeugen. Dazu erhalten sie vielfältige Einblicke - auch ins klösterliche Leben.

Die Organisatoren vom Kulturbund Oberpfalz, Kloster Speinshart und von der Gemeinde erwarten nicht nur Gäste aus der Oberpfalz, wenn sich im Kloster ab heute, Freitag, alles um Glaube, Kunst und Kultur dreht. Unter diesen Aspekten steht auch der Oberpfälzer Kulturtag, der die Klöster im Regierungsbezirk in den Blick nimmt.

Den Auftakt bildet die feierliche Eröffnung heute um 17 Uhr im Gemeindezentrum durch Wilhelm Weidinger, dem Präsidenten des Oberpfälzer Kulturbundes. Äbtissin M. Laetitia Fech aus Waldsassen hält den Festvortrag zur Bedeutung der Klöster in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die musikalische Gestaltung übernimmt das Bläserensemble der Berufsfachschule für Musik des Bezirks Oberpfalz aus Sulzbach-Rosenberg. Schirmherr des Oberpfälzer Kulturtages ist Bezirkstagspräsident Franz Löffler.

Exkursion nach Ensdorf

Am Samstagmorgen setzt sich der Oberpfälzer Kulturtag mit einer Exkursion fort. Unter dem Thema "Unsere Klöster - Perlen des Glaubens und der Kunst" werden die Kloster Michelfeld und Ensdorf besucht. Die Architektenfamilie Dientzenhofer hat sie ebenso wie Speinshart - geplant und gebaut. Bei den Führungen gibt es Einblicke in die Geschichte und die aktuellen Aufgaben der Klöster. Abfahrt ist um 8.30 Uhr am Parkplatz der Gereon-Motyka-Siedlung vor dem historischen Klosterdorf. Anmeldung über die Homepage des Klosters Speinshart (www.kloster-speinshart.de).

Musikalisch geht es am Nachmittag im Klosterdorf Speinshart weiter. Ab 13 Uhr spielen die Wolfersdorfer Sänger und Musikanten unter der Leitung von Sepp Meindl auf. Außerdem tritt die Big Band des Gymnasiums Neustadt an der Waldnaab auf. Die Leitung hat Roland Assion. Literatur und Gitarrenmusik stehen am ab 15 Uhr im Musiksaal auf dem Programm. Der Oberpfälzer Kulturpreisträger Harald Grill liest und erzählt Geschichten für Kinder. Dazu spielt das Gitarrentrio "Verzupft".

Dem Thema "Klöster" widmet sich der Oberpfälzer Kulturtag wieder um 17 Uhr mit der Eröffnung einer medialen Fotoausstellung. Gezeigt werden Aufnahmen von Ensdorf, Michelfeld und Speinshart. Eine Stunde später bildet ein Konzert in der Klosterkirche einen musikalischen Höhepunkt. Unter der Leitung von Richard Waldmann sind die Chorgemeinschaft St. Georg aus Pressath sowie ein Kinder- und Jugendchor aus Cham zu hören. Vei Bier, Brezen sowie Brass setzt sich dann der Festbetrieb mit den Dießfurter Musikanten unter der Leitung von Werner Schreml fort.

Am Sonntag, 14. Juni, feiert der Administrator von Speinshart, Abt Hermann Josef Kugler, um 9.30 Uhr einen Pontifikalgottesdienst in der Klosterkirche. Die Weidner Blechbläser und der Chor Music & More aus Mitterteich führen die Friedensmesse von Franz Lahm aus Weiden auf. Anschließend besteht Gelegenheit zum Frühschoppen im Klosterhof. Es spielt dazu das Symphonische Blasorchester aus Parsberg um Leiter Wolfgang Ebel.

Führung mit Bürgermeister

Am Nachmittag sind Führungen in der Klosterkirche und im -dorf vorgesehen. Über Letzteres erzählt dabei Bürgermeister Albert Nickl. Um 16 Uhr ist der Film "Frucht und Erbe" zu sehen, der einen Einblick in die wechselvolle Geschichte des Klosters bietet.Weitere Informationen zur Klosternacht am heutigen Freitag im Kulturteil auf Seite 40 .
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.