Gänse mit Gardemaß

Stolz präsentierten Daniel Weidner (links), Timo Weidner (vorne) und Alwin Küffner (Zweiter von rechts) ihre schnatternden, gackernden oder gurrenden Stars. Mit den erfolgreichen Züchtern freuten sich Ausstellungsleiter Alexander Böhm (Zweiter von links) und Vorstand Josef Kaufmann (rechts). Bild: do
Lokales
Speinshart
01.12.2014
3
0

Da gurrt die Taube und der Züchter strahlt: Bei der Lokalschau der Speinsharter Kleintierzüchter verteilten die Preisrichter haufenweise Bestnoten.

Die Ankündigung zum Schönheitswettbewerb könnte kaum blumiger klingen. Der Dreiklang in Glanz, Augen und Beinfarbe ist beeindruckend hieß es da, von ausgeprägten Rassemerkmalen war die Rede und von einem prima Stand mit eleganter Rückenlinie. Zu sehen gab es die Grazien bei den Speinsharter Kleintierzüchtern. Im Tremmersdorfer Züchterheim präsentierten sie das schöne Federvieh bei der Lokalschau.

"Erntedank" feierten die Züchter mit 160 Enten, Tauben und Rassehühnern am Wochenende. Erfüllt war die Ausstellungshalle vom Gurren, Schnattern, Krähen und Gackern. Musik in den Ohren der Aussteller. "Eine Stimmung zum Glücklichsein", fand Vorsitzender Josef Kaufmann und die Ausstellungsleiter Alexander und Sebastian Böhm schwelgten: "An den Früchten ihrer Arbeit sollt ihr sie erkennen", und meinten mit der biblischen Formulierung die guten Noten für die Tiere.

Otto Endler aus Mehlmeisel und Georg Götz aus Neudrossenfeld vergaben zahlreiche Bestnoten. Siegerrosetten in Gold, rot und blau hingen nach der Benotung an den Metallkäfigen und kündeten während der öffentlichen Schau am Samstag und Sonntag vom Erfolg. Schirmherr Bürgermeister Albert Nickl honorierte die Arbeit mit einer kleinen Spende.

Ein Spitzen-Gesamtergebnis protokollierte Ausstellungsleiter Alexander Böhm mit den Bewertungen vorzüglich (viermal), hervorragend (zehnmal) und 70 sehr gut. Mit solchen Benotungen und regelmäßigen Hinweisen auf "hervorragende Gesamterscheinungen" und "beste Hauptrassemerkmale" ließ sich feiern. Großzügig spendierten die Züchter eine Extraration Futter. Die gab's auch aus der Küche. Der Mittagstisch von Elisabeth Pscherer ließ keine Wünsche offen. Eine Tombola ergänzte die Schau. Die Sieger werden bei der Meisterschaftsfeier am 14. Dezember geehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tremmersdorf (394)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.