Hühner-Versteigerung: 400 Euro für "Hilfe für Anja"
Federvieh gegen Leukämie

Zehn Hühner hatten drei Künstlerinnen - darunter Monika Höllerl (hinten, rechts) - für die Versteigerung beim Familienfest des Obst- und Gartenbauvereins ideenreich gestaltet. Die beiden Vorsitzenden Hans Traßl und Josef Höllerl (vorne, von rechts) sowie Christine und Michael Sporrer vom Verein "Hilfe für Anja" waren stolz auf den Erlös von 400 Euro. Bild: jhö
Lokales
Speinshart
10.07.2015
5
0
(jhö) Wer schon immer gerne ein Huhn im Dirndl, in der Lederhose oder im Strickkleid, ein täuschend echt bemaltes oder ein aufgepepptes Federvieh haben wollte, der war am Sonntag beim Familienfest des Obst- Gartenbauvereins richtig. Einer der Prachtgockel brachte bei der Versteigerung zugunsten des Vereins "Hilfe für Anja" sogar 130 Euro ein.

Voller Begeisterung waren die beiden Versteigerer Michael Rodler und Wolfgang Seitz dabei, die von Monika Höllerl, Barbara Henfling und Ingrid Meyer gestalteten zehn Hühner für einen guten Preis an den Mann oder die Frau zu bringen. Trotz der hohen Temperaturen auf dem Festgelände waren die Gäste keineswegs zu träge, als es galt, eines der begehrten Kunstwerke zu ergattern. Im Nu hatten die angepriesenen "Superhühner" neue Eigentümer.

Die außergewöhnliche Versteigerung für einen guten Zweck sorgten für viel heitere Unterhaltung bei den Festbesuchern - und erbrachte zudem einen Erlös von 376 Euro, den der Obst- und Gartenbauverein auf 400 Euro aufstockte. Der Vorsitzende des Vereins "Hilfe für Anja", Michael Sporrer, freute sich mit Frau Christine, dass mit der tollen Idee wieder viel gegen Leukämie getan werden kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.