Im Rudel nach Bethlehem

Bild: Gespannt lauschten die Kinder und Erwachsenen der eindrucksvoll gespielten Weihnachtsgeschichte von den Tieren. Bild: jhö
Lokales
Speinshart
24.12.2014
0
0

Bei der Waldweihnacht bot die Kindergruppe des Obst- und Gartenbauvereins ein beeindruckendes Schauspiel. Sie stellten den Streit der Tiere dar: "Sollen wir nach Bethlehem?" Selbst für die Erwachsenen vereinte das Stück Spaß mit der Anregung zum Nachdenken.

(jhö) Zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest feierte der Obst- und Gartenbauverein eine besinnliche Waldweihnacht. Die Betreuerin der Kindergruppe Monika Höllerl hieß die Kinder mit Eltern und Großeltern am Gemeindezentrum willkommen. Nach einem von Bettina Wellert auf der Gitarre begleiteten Weihnachtslied zogen alle mit Laternen und Lichtern in den Wald beim Kellerhaus.

Schon von weitem sichtbar erhellten ein Lagerfeuer und ein mit Kerzen, Sternen und Tannenbäumchen behängter Christbaum die dunkle Nacht. Die Kinder versammelten sich um den Christbaum und lauschten der von Wolfgang und Beate Seitz mit den Kindern einstudierten Geschichte vom Streit der Tiere, ob sie zur Krippe nach Bethlehem pilgern sollten. Die Tiere wie Esel, Igel, Maus, Rabe, Kuh, Schwein und Kamel, wurden gespielt von David und Moritz Grundl, Simon und Theresa Seitz, Franzi und Luisa Kausler, Wolfgang und Bernhard Seitz mit den Reitern Emma und Johanna Seitz. Die Erzählung war lustig und doch nachdenklich gespielt.

Nach einigen stimmungsvollen Liedern durften sich die kleinen und großen Besucher einen von den Seitz-Kindern selbst genähten Weihnachtsstern oder Tannenbaum vom Christbaum nehmen. Anschließend ging es zurück ins Gemeindezentrum.

Dort hatte das Helferteam um Barbara Henfling, Carmen Schedl, Evi Rödl, Bettina Wellert und Monika Höllerl bereits leckeren Apfelglühwein, frisches Laugengebäck, Lebkuchen und Nüsse vorbereitet. Bei angenehmer Wärme ließen die Gartenfreunde die Feier ausklingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.