Klosterkegler: Erste und zweite Herrenmannschaft feiern wichtige Auswärtserfolge
Schlussduo sorgt für Sieg

Lokales
Speinshart
24.09.2014
1
0
Der zweite Spieltag der neuen Kegelsaison darf aus Sicht der Klosterkegler durchaus als erfolgreich betrachtet werden: Vier Siegen standen nur zwei Niederlagen sowie ein Unentschieden gegenüber. Besonders erfreulich waren die beiden Auswärtserfolge der ersten und der zweiten Herrenmannschaft.

Einen regelrechten Kegelkrimi mit allen Aufs und Abs, die das neue 120er-Spielsystem verspricht, durchlebten die Herren I bei BW Mauern. Nach dem starken Auftritt der Vorwoche taten sie sich auf den Bahnen in Sandharlanden wesentlich schwerer und lagen von Beginn an zurück - ehe das starke Schlussduo Max Greupner (536 Holz) und Lubos Charvat (531) die Schwächephase der Gegner eiskalt nutzte und doch noch einen 6:2-Erfolg klar machte. Die Tagesbestleistung auf Speinsharter Seite spielte wiederum Dennis Greupner mit 551 Holz. Des Weiteren überzeugten Michael Schumann (509 Holz) und Günter Hampl (505).

Beruhigender Vorsprung

Einen tollen Auftritt legt derzeit auch das zweite Herrenteam hin, das als Aufsteiger in die Bezirksliga A Nord mit zwei Erfolgen in die Saison gestartet ist. Diesmal siegte die Mannschaft bei FEB Amberg III mit 4:2 und einem Mannschaftsergebnis von 2111:2032 Holz. Den Weg zum Erfolg ebnete das starke Starterpaar mit Otto Bößl (563 Holz) und Martin Hofmann (543), das einen beruhigenden Vorsprung herausspielte. Christian Weidner (519 Holz) und Christian Merkl (486) mussten diesen lediglich noch verwalten.

Etwas schwerer in Tritt kommt die dritte Herrenmannschaft, die beim SV Kulmain II mit 1:5 unterlag und somit weiter auf die ersten Punkte warten muss. Markus Edl spielte mit 535 Holz ein starkes Ergebnis, Hans Schuller (518 Holz) gelang der Ehrenpunkt. Die Herren IV starteten bei AN Flossenbürg I in die neue Saison und verloren ebenfalls mit 1:5 Punkten. Peter Diedl gelang mit guten 510 Holz der einzige Punktgewinn, Christian Weiß kam noch auf 501 Holz.

Ihren ersten Saisonsieg landete die gemischte Mannschaft im Heimspiel gegen den SV Kulmain gemischt. Mann des Tages beim 5:1-Erfolg war Anton Weidner, dem ausgezeichnete 573 Holz gelangen und der somit für einen großen Vorsprung sorgte. Weiterhin punkteten Michael Traßl (491 Holz) und Sabrina Hofmann (482).

Die ersten Punkte

Auch die U 18-Jugend der Spielgemeinschaft Speinshart/Luhe errang gegen die SG Pirk/Altenstadt die ersten Punkte dieser Spielzeit. Daniel Plößner schob sehr gute 489 Holz für die jungen Klosterkegler. Der U 14-Jugend gelang beim SKC Freihung mit 3:3 immerhin ein Unentschieden. Marcel Reifenberger mit 406 sowie Tobias Wamsat mit 404 Holz waren hier die besten Spieler.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8407)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.