Per Handschlag ein "Mini"

"Neue" und "Ehemalige" vereint: Pfarrer Pater Adrian Kugler (vorne, rechts) und Frater Johannes Bosco (links) führten in einem feierlichen Gottesdienst neun neue Altardiener in ihr Amt ein und verabschiedeten danach sieben langjährige Ministranten. Bild: do
Lokales
Speinshart
28.11.2015
29
0

Die Schar der "Lausbuben Gottes" in der Klosterpfarrei hat sich weiter vergrößert. Wobei: Es sind nicht nur "Lausbuben", die sich zum Altardienst melden. Allmählich gewinnen die Mädchen dabei sogar die Oberhand.

Vier Buben und fünf Mädchen erklärten diesmal vor Pfarrer Pater Adrian Kugler und Frater Johannes Bosco feierlich ihre Bereitschaft, den Dienst am Altar zu verrichten. Neu eingekleidet stellten sich Lukas Gittler, Petra Hösl, Karin Hösl, Luisa Kausler, Jonas Lins, Konstantin und Mia Reis, Paula Ring und Christian Rodler couragiert den zahlreichen Gläubigen vor.

Dem Segensgebet für die neuen Ministranten durch Pater Adrian folgten die Segnung der Plaketten und die Übergabe durch Frater Johannes Bosco. Gleichzeitig erhielten alle Neun den Ministranten-Ausweis und ein -Lexikon. Zu den Formalitäten gehörte nicht zuletzt die Aufnahme in den Kreis der "Minis" durch die Oberministranten - per Handschlag. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von der Jugendblaskapelle Kirchenthumbach unter Leitung von Jürgen Böhme.

"Rekord-Dienstzeit"

Beginn und Abschied liegen oft schon in jungen Jahren eng beieinander. Das gilt auch für eine Ministranten-Ära. So gehörte es zu den Aufgaben von Frater Johannes Bosco, nach dem freudigen Willkommen für die "Neuen" altgediente Messdiener zu verabschieden.

Er dankte Lea Diepold, Johanna Nickl, Tobias Dobmeier, Stefanie Herbert, Andreas Dobmeier und Sophia Dötsch für bis zu neun Jahre treuen und zuverlässigen Dienst am Altar. Nach 15 Jahren "Rekord-Dienstzeit", davon einige Jahre als Oberministrantin, verließ auch Teresa Nickl die verschworene Gemeinschaft der Altardiener. Leckereien und Gutscheine versüßten den Abschied.

Neue Oberministranten

Nach wie vor bildet die Ministranten-Schar mit 47 Buben und Mädchen eine starke Truppe. Wenige Stunden vor Einführung und Verabschiedung wählten sie ihre Oberministranten und eine Leiterrunde neu. Zu ihren künftigen "Chefs" bestimmten die "Minis" Kevin Edl und Eva Zeitler.

Unterstützt werden die beiden von Paula Vetter, Jessica Edl, Max Rodler, Helena Diepold und Nicole Kroher. Als Verantwortlicher für die Jugendarbeit in der Pfarreiengemeinschaft Speinshart ist Frater Johannes Bosco auch für die Altardiener Ansprechpartner.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.