"Requiem for Peace" überzeugt auf der ganzen Linie
Beifallssturm für Sommerkonzert

Lokales
Speinshart
14.08.2015
0
0
(stg) Bravo-Rufe gehören in der Klosterkirche nicht unbedingt zum Alltäglichen - so gut auch viele der Konzerte sind, die in dem Gotteshaus dargeboten werden. Das "Requiem for Peace" von Larry Nickel am Mittwochabend aber war ein ganz besonderes musikalisches Ereignis, und die rund 300 Zuhörer honorierten dies mit begeisterten Beifallsbekundungen.

Zu Recht: Ein Konzert dieser Qualität hat es in der Reihe der durchgehend exzellent besetzten Speinsharter Sommerkonzerte bisher nicht gegeben. Der Chor, die Solosänger und die Instrumentalisten des 65. Festivals Junger Künstler Bayreuth unter der Leitung des renommierten schwedischen Dirigenten Fred Sjöberg setzten das berührende Requiem, das an die Leiden verschiedener Völker und Nationen auf der Erde erinnert, perfekt um.

Der kanadische Komponist Larry Nickel war bei der Aufführung anwesend. Er machte vor Beginn im Gespräch mit Dirigent Sjöberg und Thomas Englberger von der Internationalen Begegnungsstätte deutlich, dass er mit seinem Werk einen Aufruf zu Versöhnung und Vergebung verbindet.

Dies dann gesanglich und instrumental umzusetzen, war die Aufgabe der rund 80 Musiker vor und im Altarraum. Der Schlussapplaus machte deutlich: Besser geht es nicht! (Ausführlicher Bericht: Kultur, S. 46)
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.