SKC Speinshart: "Erste" und "Zweite" im Leistungstief
Dritte erklimmt Tabellenspitze

Lokales
Speinshart
20.10.2015
8
0
Drei der sieben Mannschaften des SKC Speinshart gewannen ihre Spiele am Wochenende. Besonders erfreulich war der Erfolg der Dritten, die damit Tabellenführer der Kreisklasse B wurde.

Die erste Herrenmannschaft befindet sich momentan in einem großen Leistungstief und muss versuchen, schnellstens raus zu kommen, bevor ihr die Felle in der Regionalliga davonschwimmen. Diesmal gab es beim FSV Erlangen-Bruck II eine 1:7 Klatsche. Lediglich Dennis Greupner gewann mit überragenden 581 Holz sein Duell und damit den Mannschaftspunkt.

Die Leistungen von Lubos Charvat (541), Markus Schuller (523), Frank Wilhelm (515) und Günter Hampl (510) reichen momentan nicht aus, um als Aufsteiger in dieser Klasse mithalten zu können. Auch die zweite Mannschaft war beim Spitzenreiter der Bezirksliga A Nord, dem SC Luhe-Wildenau II, auf verlorenem Posten und musste sich mit 1:5 geschlagen geben. Hier wusste lediglich Dirk Suttner mit starken 546 Holz zu überzeugen. Markus Schrembs kam auf 502 Holz.

Auf einer Erfolgswelle schwimmt momentan die dritte Mannschaft, die gegen GH Altenstadt/Vohenstrauß III bereits den dritten Sieg in Serie landete und damit neuer Tabellenführer in der Kreisklasse B ist. Herausragender Mann war hier Aushelfer Manfred Schusser mit 535 Holz. Auch Schlussspieler Markus Edl durfte mit seinen 512 Holz zufrieden sein, konnte er doch den 4:2-Sieg nach Hause bringen.

Auch die vierte Mannschaft punktete - und zwar bei GH Wernberg mit 4:2 und steht damit mittlerweile auf Platz drei in der A-Klasse. Bei einer geschlossen gut spielenden Mannschaft war Günther Diepold mit 504 Holz bester Speinsharter, vor Marco Hofmann (503), Manfred Schusser (501) und Christian Sticht (480). Die fünfte Mannschaft besiegte in ihrer Heimpartie die Gäste von AN Mantel gem. sicher mit 5:1, wobei Günther Beer (512), Anton Weidner (509) und Marcel Reifenberger (502) tolle Ergebnisse erzielten.

Dagegen hatte die U18-Jugend bei der SG Altenstadt/Wernberg/Störnstein keine echte Siegchance und unterlag mit 1:5. Tobias Wamsat erzielte dabei mit 452 Holz das beste Ergebnis vor Marcel Reifenberger (447) und Daniel Plössner (442).

Ein spannendes Lokalderby erlebten die Zuschauer beim Spiel der Damenmannschaft gegen GH Löschwitz II. Erst auf den letzten Kugeln mussten sich die Speinsharterinnen mit 2:4 geschlagen geben, das um 17 Holz bessere Mannschaftsergebnis der Gäste gab den Ausschlag. Gute Leistungen zeigten hier Sabrina Hofmann (502) und Marina Braun (476).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.