Sparlösung gefällt allen

Otto Kritzenberger vom Bayernwerk, Bürgermeister Albert Nickl und Anwohner Michael Beer (von links) bestätigten nach Abschluss der Straßensanierung in Dobertshof der Baufirma Markgraf gute und schnelle Arbeit. Bild: do
Lokales
Speinshart
22.11.2014
8
0

Die Straßen in Dobertshof präsentieren sich wie neu: Sie bekamen eine sogenannte Oberbauverstärkung, die den Anforderungen des Straßenverkehrs 15 bis 20 Jahre lang gerecht wird.

Bei einem Ortstermin nannte Bürgermeister Albert Nickl die Finanzierung des im September vom Gemeinderat beschlossenen 40 000-Euro-Projekts anwohnerfreundlich.

Auf einen Vollausbau mit hohen Kosten und ebenso deftigen Beiträgen sei verzichtet worden. Gesucht und gefunden wurde eine Sparlösung mit einer Kostenaufteilung im Verhältnis 60:40 zwischen Grundstückseigentümern und Gemeinde.

Die im Einvernehmen mit den Anliegern erreichte Lösung der freiwilligen Kostenteilung fernab jeder Beitragssatzung sei modellhaft und zukunftsweisend, erklärte Nickl. Deshalb war den Dobertshofern ein dickes Lob des Bürgermeisters gewiss: "Gemeinsam erreicht man gute Lösungen."

Das Bayernwerk nutzte die Straßensanierung zur Erdverkabelung der Stromleitungen, und auch der Wasserzweckverband war mit Verbesserungen im Leitungsnetz in die Baumaßnahme eingebunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.