Sterne, Krippen, Adventsmusik

Darstellungen des Weihnachtsgeschehens und das Brauchtum rund um das Fest der Geburt Christi werden wichtige Bestandteile der zweiten "Großen Erwartung" im Kloster Speinshart sein. Bild: lfp
Lokales
Speinshart
28.11.2014
0
0

Auf Weihnachten vorbereiten: Das ist der eigentliche Sinn der Adventszeit. Eine außergewöhnliche Veranstaltung im Kloster Speinshart möchte das deutlich machen: Zum zweiten Mal lädt das Kloster zur "Großen Erwartung" ein.

Um 13.30 Uhr wird am Sonntag, 7. Dezember (zweiter Adventssonntag) das Portal des Klosters geöffnet. Vor allem für Kinder gibt es interessantes Programm, aber natürlich auch für Erwachsene.

Geplant sind beispielsweise kurze Vorträge über das weihnachtliche Brauchtum in anderen Ländern Europas. Das Brauchtum unserer Heimat können Groß und Klein im Kreuzgang erleben - aber auch selbst dabei mitmachen. Bei einem Glasbläser können Christbaumkugeln gefertigt und bei Workshops im Kreuzgang Sterne aus Stroh oder Stoff gebastelt werden. In der Klosterküche haben Kinder die Möglichkeit, Plätzchen zu backen.

Im Kapitelsaal sind Buchempfehlungen geplant. Unter anderem wird Prior Pater Benedikt Schuster Bücher vorstellen, die er für besonders lesenswert hält. Einen Höhepunkt bildet das Adventskonzert um 16 Uhr in der Klosterkirche, das das Ensemble "ChorDiSono" aus Weiden gestalten wird. Eigene Kompositionen, die zum Träumen einladen, stellt Florian Christl im historischen Refektorium vor. Beschwingt und doch besinnlich wird es unter Leitung von Andrea Kick bei meditativen Tänzen zum Advent sein. In den Räumen der Begegnungsstätte ist ein kleiner Adventsmarkt geplant und in der Wieskapelle sollen Krippen aus der Region gezeigt werden. Den Abschluss des Tages bildet die Vesper in der Klosterkirche.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.