Vom Bauamt bis zum Standesamt: Vierte Klasse zu Besuch bei der Verwaltungsgemeinschaft
"Wo finde ich was im Rathaus?"

Im Heimat- und Sachunterricht besuchte die vierte Klasse der Grundschule Am Rauhen Kulm die Verwaltungsgemeinschaft Eschenbach. Bürgermeister Albert Nickl (rechts) führte die Gruppe durch die verschiedenen Abteilungen der Behörde. Im Einwohnermeldeamt zeigte Roland Wiesent (vorne, Mitte) den Mädchen und Buben auf dem Computer-Bildschirm ihre persönlichen Passdaten. Bild: ow
Lokales
Speinshart
17.03.2015
0
0
Viele Fragen hatten die Viertklässler der Grundschule am Rauhen Kulm bei ihrem Besuch bei der Verwaltungsgemeinschaft in Eschenbach. Die vorgesehene Zeit reichte nicht aus, um alle zu beantworten. Bürgermeister Albert Nickl versprach deshalb, die wissbegierigen Kinder noch einmal im Sitzungssaal in Speinshart zu empfangen.

"Die Aufgaben der Gemeinde" und "Wo finde ich was im Rathaus?" waren Themen im Fach Heimat- und Sachunterricht. Dazu steuerten die Mädchen und Buben mit ihrer Lehrerin Birgit Ohla das Rathaus in Eschenbach an, wo sie vom Speinsharter Gemeindeoberhaupt Albert Nickl begrüßt wurden.

Zunächst erfuhren die Buben und Mädchen, dass sich die Stadt Eschenbach, die Gemeinde Speinshart und die Stadt Neustadt am Kulm zu einer Verwaltungsgemeinschaft zusammengeschlossen haben. Dies war notwendig, um die vielfältigen Aufgaben besser erledigen zu können. Daher befinden sich auch alle Abteilungen zentral im Eschenbacher Rathaus.

Danach lernten die Schüler das breite Spektrum der Verwaltungsbereiche kennen. Bei ihrem Rundgang besuchte die Klasse das Personalamt, das Einwohnermeldeamt, die Kasse, die Kämmerei, das Rentenamt, das Standesamt, das Bauamt und die Hauptverwaltung. Besonders interessant fanden die jungen Besucher das Standesamt. Einige Viertklässler durften dort ihr Geburtsblatt einsehen. Im Einwohnermeldeamt durften die Mädchen und Buben ihre persönlichen Daten überprüfen. Dabei entdeckten sie ihre eigenen Passbilder. Sachbearbeiter Roland Wiesent informierte, dass in der Abteilung die Bilder von allen Einwohnern, die einen Ausweis besitzen, gespeichert sind.

In der Hauptverwaltung zeigte Harald Wagner Luftaufnahmen von Speinshart. Schnell hatten die Kinder darauf ihre Schule, das Gemeindezentrum und das Feuerwehrhaus gefunden. In allen Bereichen waren die Viertklässler sehr wissbegierig, so dass zum Schluss Bürgermeister Albert Nickl nur noch wenig Zeit blieb, Fragen zu beantworten. Er lud die Klasse daher zu einer offiziellen Fragestunde in den Speinsharter Sitzungssaal ein. Zum Abschluss stand für die Schüler eine leckere Brotzeit bereit, die der Bürgermeister für sie vorbereitet hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.