Von Freitag bis Sonntag: Vigilfeier, Beichte, Pontifikalgottesdienst und Benefizkonzert
Rosenkranzfest im Kloster

Manfred Jung. Bild: pas
Lokales
Speinshart
30.09.2015
2
0
Am Wochenende findet im Kloster das Hauptfest der Rosenkranz-Bruderschaft statt. Die festlichen Tage vom 2. bis 4. Oktoberbeginnen mit einer Vigilfeier am Freitagabend. Am Sonntag stellen der Festgottesdienst und das abendliche Konzert in der Klosterkirche die Höhepunkte dar.

Den Auftakt zum Rosenkranzfest bildet die Vigilfeier am Freitag um 20 Uhr in der Klosterkirche, in der mit neuen geistlichen Gesängen und meditativen Texten auf die bevorstehenden Stunden und Tage eingestimmt wird. Am Samstag besteht Beichtgelegenheit in der Klosterkirche von 15 bis 16 Uhr sowie von 18 bis 18.45 Uhr. Die Vorabendmesse feiert Abt Philipp Lobkowicz von der Prämonstratenserabtei Tepl. Der Projektchor der Pfarreiengemeinschaft singt die Messe "Laetatus sum"' von Wolfram Menschick. Im Anschluss an den Gottesdienst zieht eine stimmungsvolle Lichterprozession durch den Klosterhof.

Am Sonntag, 4. Oktober, ist um 8 Uhr Beichte. Um 9. 30 Uhr folgt der festliche Pontifikalgottesdienst mit Abt Philipp Lobkowicz. Dabei erklingt noch einmal die "Missa laetatus sum", gesungen vom Projektchor der Pfarreiengemeinschaft. Im Anschluss gibt es eine eucharistische Prozession um das Kloster.

Um 14.30 Uhr betet die Klostergemeinschaft die Vesper. Um 18 Uhr endet der Tag mit einem Benefizkonzert in der Klosterkirche. Unter der Leitung von Manfred Jung und mit Christian Kunert als Solisten am Fagott spielt das Junge-Tonkünstler-Orchester Werke von Wolfgang Amadeus und Ludwig van Beethoven. Der Eintritt ist frei. Die freiwilligen Spenden dienen der Sanierung der Klosteranlage Speinshart.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.