Klosterkeglerinnen bringen Tabellenführer erste Saisonniederlage bei
Damen gelingt Überraschungscoup

Sport
Speinshart
02.03.2016
15
0

An den beiden zurückliegenden Spieltagen waren nur vereinzelt Mannschaften des SKC Klosterkegler im Einsatz - meist in Nachholspielen. Diese waren aber umso bedeutender: Bei der aktuellen Konstellation ist durch die im Kegelsport wie so oft nur wenig durchdachten und voreiligen Reformen auch drei Spieltage vor Saisonschluss noch nahezu kein Team vor dem Abstieg sicher.

Völlig unerwartet


Die Überraschung schlechthin aus Speinsharter Sicht gelang den Damen, die beim ungeschlagenen Tabellenführer SKC Neuenhammer völlig unerwartet punkteten: Der nie und nimmer für möglich gehaltene 5:1-Sieg war umso erfreulicher. Birgit Reifenberger (485 Holz), Jessica Müller (479) und Sabrina Hofmann (479) besiegten ihrer Gegnerinnen und punkteten somit.

Die zweite Herrenmannschaft hatte bei Eintracht Eslarn ein wichtiges Auswärtsspiel vor der Brust, wartete doch ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Leider gelang es dem Team nicht, an die zuletzt gezeigten Leistungen anzuknüpfen: Es unterlag deutlich mit 1:5. Die Ergebnisse von Dirk Suttner (517 Holz), Markus Schrembs (510) und Christian Weidner (503) waren an diesem Tag einfach zu mager für einen Erfolg.

Da machte es die "Dritte" schon besser: Sie besiegte die Gäste von GH Wernberg II mit 4:2. Vor allem Christian Weiß (563 Holz) und Markus Edl (546) zeigten dabei hervorragenden Kegelsport. Hans Schuller musste sich mit 507, Alfred Diedl mit 490 Holz zufrieden geben.

Das vierte Herrenteam trat ersatzgeschwächt beim Tabellenführer SC Luhe-Wildenau IV an und hatte mit 1:5 das Nachsehen. Günther Diepold holte mit starken 520 Holz und einer neuen persönlichen Bestleistung den Ehrenpunkt für die Klosterkegler.

Auswärtsspiele


Zweimal war die U 18-Jugend im Einsatz: Bei der SG Moosbach/Tröbes unterlagen die jungen Klosterkegler mit 2:4, wobei Jessica Müller mit 506 das beste Einzelergebnis vor Marcel Reifenberger (501) und dem wieder genesenen Alexander Merkl (477) erzielte.

In der Partie beim SKC Freihung gelang dagegen ein 4:2-Auswärtserfolg. Tobias Wamsat (492 Holz) und wiederum Marcel Reifenberger (475) entschieden ihre Duelle für sich und fuhren somit die Punkte für die Mannschaft ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.