54 neue Parkplätze entlang Speinshart-Tremmersdorf-Radweg

Vermischtes
Speinshart
18.04.2016
12
0
Eine zügige Umsetzung des Parkplatzprojekts entlang des Radweges Speinshart-Tremmersdorf versprechen Bürgermeister Albert Nickl und die Baufirma. Derzeit setzt die Firma Schulz aus Pfreimd die Randeinfassungen des auf 95 000 Euro veranschlagten Projekts. 62 000 Euro Dorferneuerungsmittel versüßen der Teilnehmergemeinschaft, dem Gemeinderat und dem Kloster den Parkplatzbau. Die Restkosten von 33 000 Euro teilen sich die Gemeinde und das Kloster. Die Arbeiten rund um die Bäume in der Nähe des Nepomuks erfolgen in enger Abstimmung mit dem Landschaftsarchitekten. Es entstehen 54 Pkw-Stellplätze. Auf Eis liegen derzeit die Planungen für einen weiteren Parkplatz westlich des Klosterhofes. Für den sogenannten Besucherparkplatz ist weiterer Planungs- und Gesprächsbedarf notwendig, teilte der Bürgermeister schon in einer der letzten Sitzungen mit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.