Einkehr- und Besinnungstag im Kloster Speinshart zum Thema Barmherzigkeit
„Komm heim, meine Seele“

Zu einem Einkehrtag trafen sich viele Teilnehmer im Kloster Speinshart zum Thema "Gedanken zur Barmherzigkeit". Bild: hfz
Vermischtes
Speinshart
14.03.2016
29
0

Zum Einkehr- und Besinnungstag in der Fastenzeit trafen sich über 45 Männer der Marianische Männer-Congregation (MMC) der Bezirke Fahrenberg und Armesberg sowie weitere Gäste im Zisterzienserkloster Speinshart ein. Tagungsleiter und Referent, Zentralpräses Monsignore Thomas Schmid, behandelte das Thema "Komm heim, meine Seele ... Gedanken zur Barmherzigkeit".

Den ersten Teil leitete er ein mit der "bewegten Zeit", in der wir uns derzeit befinden. Sie sei geprägt von einer Art "Völkerwanderung", wodurch sich auf Dauer Veränderungen in der gesamten Gesellschaft ergeben, auch in der Kirche. Die bewegte Zeit werde aber auch geprägt durch die innerkirchlichen Veränderungen, die Papst Franziskus anstößt. Diesen Veränderungen sollten Christen ohne Angst begegnen und auf die heilende Barmherzigkeit Gottes vertrauen. Dieses Vertrauen ist kein allgemeines humanistisches "Gutmenschentum", sondern ein Bemühen, mit Herz und Verstand bei Gott und den Menschen zu sein. In diesen "bewegten Zeiten" sei es für das normale tägliche Leben wichtig, einen festen Standpunkt einzunehmen und sich nicht wie das "Fähnchen im Wind" zu drehen.

Ähnlich einer Kompassnadel sollten wir immer wieder fragen, ob die Richtung noch stimmt, und falls nötig, sie zu korrigieren oder umzukehren. Dabei geben das Vertrauen auf Gott, die Hinwendung zu Maria, der Glaube, die Liebe, die Hoffnung und die Wahrheit im Wort Christi die Richtung an. Im letzten Teil interpretierten die Teilnehmer den Wortsinn Barmherzigkeit mit "ich bin da" im rechten Augenblick. So wie auch Maria von Anfang an da war, sollten auch wir die Menschen annehmen wie sie sind. Auch Jesus "ist da", daher könnten wir zu ihm unsere Wunden, Sünden und Leiden tragen, damit er sie durch seine Wunden am Kreuz heilt. Abschließend besprachen die Gäste die "sieben leiblichen Werke der Barmherzigkeit".
Weitere Beiträge zu den Themen: Kloster Speinshart (82)MMC (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.