Kita-Kinder übergeben Spende an die Kinderkrebshilfe
Kleine „Engelsboten“

Vermischtes
Speinshart
25.11.2016
7
0

"Ich bin da, das ist wahr, das ist wunderbar." Schon die Begrüßung im Kindergarten war überaus herzlich für einen Botschafter, dessen Herz für Kinder schlägt, genauer für krebskranke Kinder. Gekommen war auf Einladung der Kindertagesstätte Andreas Steinl, Gründungsmitglied der Kinderkrebshilfe Oberpfalz-Nord und deren stellvertretender Vorsitzender. Der Grund war eine Spendenübergabe an den Verein: 504,02 Euro waren dafür bei der Martinsfeier gesammelt worden. 100 Kinderaugen strahlten, als die Buben und Mädchen einmal mehr Samariter spielen durften.

Die traditionelle Martinsfeier an der Wieskapelle hatte das Personal der Kindertagesstätte zum Anlass genommen, auf Notfälle hinzuweisen und für die schwerkranken Kinder und deren Eltern zu sammeln. In Anwesenheit aller Kita-Kinder und -Mitarbeiter folgte nun im großen Turnraum die Spendenübergabe. Ein volles Körbchen, vom Nachwuchs dekorativ gestaltet und mit goldenen Kettchen und Engelsflügeln verziert, wartete dort auf den dankbaren Botschafter der Kinderkrebshilfe. Gerührt wandte sich Andreas Steinl an die Kinder: "Auch ihr seid Engelsboten", erklärte er.

Mit dem engagierten Vize-Vorsitzenden strahlte Kindergartenleiterin Waltraud Wagner. Als zertifizierte Beraterin und Elternbegleiterin ist sie ein wichtiger Bestandteil der Betreuungsarbeit der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord. Durch viele Hausbesuche weiß sie, wo und in welchem Umfang Hilfe nötig ist.

Mit Geschenken bedankten sich Andreas Steinl und Waltraud Wagner bei den Buben und Mädchen: Kuschelige Stoffbärchen verzückten die temperamentvolle Schar. Leuchtende Kinderaugen und ein schüchternes "Danke" waren für die Botschafter der Kinderkrebshilfe der Lohn für den bezaubernden Einfall.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.