Speinsharter Wehr besichtigt Einsatzzentrale in Weiden
Besuch in der Leitstelle

Den Disponenten über die Schulter blicken: Einen Einblick in den Arbeitsablauf in der Integrierten Leitstelle (ILS) bot Jürgen Meyer (sitzend) den Aktiven der Speinsharter Wehr. Bild: jhö
Vermischtes
Speinshart
06.03.2016
31
0

Speinshart/Weiden. Eine Feuerwehrabordnung war zu Gast in der Integrierten Leitstelle (ILS) Nordoberpfalz in Weiden. Seit April 2012 erhält die Wehr ihre Alarmierung zentral von dort. Mit Kommandant Christian Höllerl und Stellvertreter Andreas Stadler informierten sich 17 Feuerwehrleute über den Ablauf. Stellvertretender ILS-Leiter Jürgen Meyer führte durchs Gebäude. Zunächst stellte er die Organisation und die Zusammensetzung der ILS vor.

Die ILS koordiniert über 900 Blaulichtfahrzeuge und bearbeitete im vergangenen Jahr durchschnittlich 230 Einsätze pro Tag. Selbstverständlich hatte Meyer da auch einige amüsante Anekdote zu berichten. Zum Abschluss stand das Highlight auf dem Programm: die Leitstelle. Hier konnten die Besucher live miterleben wie Notrufe bearbeitet und zu Einsätzen gemacht wurden.

Zudem stellte Meyer an angenommenen Szenarien den Alarmierungsbablauf nach. Der Computer errechnet dabei die nächstgelegenen Einsatzmittel und dazu die zu alarmierenden Rettungskräfte. Höllerl dankte Jürgen Meyer für die Führung in der Weidener Einsatzzentrale.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1103)ILS (9)OnlineFirst (12624)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.