"Vetter-Wohltätigkeits-Stiftung" spendet hohen Geldbetrag
20 000 Euro für Kloster Speinshart

Unser Bild zeigt bei der Übergabe des symbolischen Schecks: Provisor Pater Andreas, Thomas Englberger, Leiter der Begegnungsstätte, Stiftungsvorstand Georg Girisch, Schatzmeister Bürgermeister Ludwig König, Margarete Vetter, stellvertretender Stiftungsvorsitzender Michael Menner und Frater Korbinian König (von links). Bild: do
Vermischtes
Speinshart
26.08.2016
56
0

Glaube, Begegnung, Kultur: Den Dreiklang des Klosters Speinsharts zu stärken, gehört zu den Zielen der "Vetter-Wohltätigkeits-Stiftung". Diese übergab deshalb eine Spende in bemerkenswerter Höhe.

Mit dem "Mutter-Theresa-Kreis" und einer weiteren "Vetter-Stiftung" setzen sich die Mitglieder für das breite Tätigkeitsfeld karitativer Einsätze ein. Im Jahr 2007 gegründet, haben die Geschwister Margarete und Ludwig Vetter im Laufe der Jahre viele Ersparnisse in die Stiftungen eingebracht.

Nach dem Tod von Ludwig Vetter übernahm den Vorsitz der Stiftungen der ehemalige Bundestagsabgeordnete Georg Girisch. In dieser Funktion beglückte nun der gebürtige Speinsharter und Vorsitzende des Fördervereins der Freunde und Förderer des Klosters die Abtei mit einer großzügigen Spende. Auch im Namen von zweitem Vorsitzenden Michael Menner aus Weiden, Schatzmeister und Bürgermeister von Brand, Ludwig König, sowie Vorstandsmitglied Margarete Vetter übergab Georg Girisch den Chorherren von Speinshart und an Thomas Englberger, Leiter der Begegnungsstätte, eine Spende von 20 000 Euro.

Historisches erhalten


Georg Girisch unterstrich bei der Spendenübergabe die großen Anstrengungen des Konvents, das historische Erbe des Klosters zu erhalten und mit Leben zu füllen. Diese Leistung komme auch den Stiftungszwecken entgegen, Begegnung zu fördern und christliche Grundwerte zu vermitteln.

Girisch verwies in diesem Zusammenhang auf die weiteren Stiftungsaufgaben, den Blick auf das Elend in der Welt zu richten und in Erinnerung an das Lebenswerk von Mutter Teresa die Ärmsten der Armen zu unterstützen.

Der Stiftungsvorsitzende betonte, dass das Stiftungsvermögen ausschließlich durch die Ersparnisse der Geschwister Vetter gespeist werde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.