"Wahrheit macht kein Geräusch"
Ganz besondere Bildwelten

Die Ausstellungseröffnung mit Werken zum Thema "Wahrheit macht kein Geräusch" lockte am Freitag viele kunstinteressierte Besucher ins Kloster Speinshart. Bild: stg
Vermischtes
Speinshart
06.07.2016
21
0

"Wahrheit macht kein Geräusch": So ist die Ausstellung überschrieben, die am Freitag im Rahmen des Speinsharttages eröffnet worden ist. Der Schwandorfer Künstler Michael Hottner zeigt eine Auswahl seiner Werke bis Ende August in der Wieskapelle sowie im Kreuzgang des Klosters.

Thomas Englberger, Leiter der Internationalen Begegnungsstätte, konnte zahlreiche Kunstinteressierte zur kleinen Vernissage begrüßen. "Die Bilder und dieser Raum haben sich gefunden", stellte Englberger fest.

Der Künstler greift bei seinen Werken auf Acrylfarbe zurück, zu sehen sind Bilder auf den Materialien Kunststoff, Folie, Holz und Beton. "Ich kombiniere Inhalte oder reduziere und erarbeite durch zeichnerisches Herangehen eigene Bildwelten", so Michael Hottner über seine Arbeitsweise. Häufig anzutreffen ist ein dreifacher Zusammenhang von realistischen Figuren und Flächen gestützt von klaren Linien und Formen. Dabei verbinden sich abstrakte und realistische Tendenzen.

Geöffnet ist die Ausstellung an Sonn- und Feiertagen jeweils von 13.30 Uhr bis 17 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michael Hottner (1)Speinsharttag (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.