Den Aufstieg fest im Visier

Die neue Führungsmannschaft mit dem Vorsitzenden Franz Dietl (vorne Mitte) und Bürgermeister Gerald Reiter (vorne rechts). Bilder: mmj (2)
Lokales
Stadlern
19.11.2014
6
0

Franz Dietl ist neuer Vorsitzender des Turn- und Sportvereins Stadlern. Einstimmig wählten die Mitglieder den aktiven Fußballer an die Spitze des 1967 gegründeten Vereins. Der TSV hat stolze 287 Mitglieder.

TSV-Vorsitzender Günther Holler freute sich über den großartigen Besuch, darunter sein Bürgermeister-Nachfolger Gerald Reiter und Ehrenvorstand Alfons Nesner. In seinem Bericht nannte Holler die stolze Zahl von 287 Mitgliedern. Nach der Ausgliederung der Fußballabteilung stellte Holler fest, dass die sportlichen Aktivitäten weiterhin hoch im Kurs sind.

Zahlreiche Aktivitäten

Jeden Montag trifft sich die Aerobic-Gruppe, am Dienstag ist Seniorinnen-Gymnastik, Mittwoch Skigymnastik und am Donnerstag Kinderturnen. Fest etabliert habe sich beim TSV ebenfalls der Lauftreff mit Teilnahme am Pan-Europa-Halbmarathon. Der Vorsitzende gratulierte Mitgliedern anlässlich besonderer Geburtstage und auch bei Hochzeiten von Vereinsangehörigen wurden persönlich Glückwünsche überbracht.Der Verein war bei den verschiedensten Festlichkeiten oder Veranstaltungen, so z. B. beim Dorffest oder beim Winterzauber, beim Bürgerschießen oder bei der Einweihung des Badeweihers dabei. Beim Faschingsball in der MMM-Kantine war die SpVgg Dietersdorf neben dem TSV Veranstalter. Holler dankte allen, die sich aktiv in die Vereinsarbeit einbrachten, der Familie Lampl als Sportheimpächter, oder den Personen, die dem TSV anderweitig mit Rat und Tat zur Seite standen. Der Vorsitzende erwähnte auch die besondere Unterstützung der Gemeinde und ihrer Arbeiter.

170 Fußballer

Hans Wiezorreck informierte die Versammlung über die fußballerischen Aktivitäten der AH-Mannschaft; der gesellschaftliche Teil komme in diesem Team ebenfalls nicht zu kurz. Von der SpVgg Schönseer Land 2012, der sich der TSV Stadlern angeschlossen hat, berichtete Franz Dietl. In dieser Saison habe die erste Mannschaft den Aufstieg in die Kreisliga klar im Visier. Bei den Nachwuchsfußballern ist die SpVgg in allen Klassen, von A- bis F-Jugend, aktiv dabei. Im Jugendbereich gebe es 120 Aktive; über die Seniorenteams bis einschließlich AH-Mannschaft sind somit 170 Fußballer aktiv. Ein gutes Spielerpolster sei somit vorhanden.

Alle Mitglieder, die dem Verein zehn bzw. 25 Jahre die Treue halten (siehe Info-Kasten), wurden von Günther Holler namentlich genannt; sie erhielten Urkunden mit Ehrennadeln oder (bei 25 Jahren) eine Ehrengabe des TSV überreicht. Bestens vorbereitet war der Tagesordnungspunkt "Neuwahlen", der unter Leitung von Gerald Reiter zügig mit jeweils einstimmigen Ergebnissen für die vorgeschlagenen Kandidaten, abgewickelt wurde (Info-Kasten).

Bürgermeister Gerald Reiter dankte in seinem Grußwort der Führungsmannschaft für ihren Einsatz für den TSV. Die interessanten Berichte zeugten von umfassender Aktivität des Vereins, der auch in der SpVgg Schönseer Land gut vertreten sei. Seitens der Gemeinde werde eine Unterstützung wie bisher erfolgen. Der neugewählte Vorsitzende Franz Dietl freue sich auf die künftige Arbeit mit der neuen Führungsmannschaft. Er wünsche sich, dass alle Ideen und Gedanken zum Wohl des TSV einbringen. Abschließend verwies er auf feststehende Termine im kommenden Jahr. So steigt der Sportlerball, zusammen mit der SpVgg Dietersdorf, am Freitag, 6. Februar, in der Kantine der MMM und am Samstag, 14. März, führt der Skiausflug nach Schladming.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.