Jahresrechnung, Busplan und Einsparungen

Lokales
Stadlern
02.09.2015
0
0
Eine erfreuliche Ausgangssituation zu den Haushaltsberatungen für das Jahr 2015 in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates Stadlern (ausführlicher Bericht folgt) war die Feststellung der Jahresrechnung für das Jahr 2014. Bei Rücklagen zum 31. Dezember von 633 730 Euro und Schuldenfreiheit seit 2012 war die Entlastung der Bürgermeister Günther Holler bis April 2014 und Gerald Reiter ab Mai reine Formsache. Die Jahresrechnung wurde am 9. April vom Gemeinderat geprüft und die Entlastung durch Zweiten Bürgermeister Tobias Eckl vorgeschlagen.

Die Jahreszahlen wurden zuvor von Lisa Biegerl von der Verwaltung in Anwesenheit von Kämmerer Josef Maier vorgetragen. Danach umfasste der Verwaltungshaushalt Ein- und Ausgaben von 999 692 Euro bei einer Zuführung von 216 108 Euro an den Vermögenshaushalt. Dieser endete mit 454 158 Euro bei einem Sollüberschuss von 112 196 Euro.

Beim Punkt Informationen diskutierten die Gemeinderäte ein Angebot über Einsparungen bei der Straßenbeleuchtung. Beim neuen Schulbusfahrplan, so eine weitere Information, wird künftig die Grundschule in Schönsee angefahren. Die kindgerechte zeitliche Beförderung der Schüler wurde ebenfalls angesprochen. Auch über die Einführung einer Biotonne in der Abfallentsorgung wurde informiert. Nach einer Rückfrage über die Instandhaltung von Vereinsplätzen auf Gemeindegrund wurde festgestellt, dass dies bisher durch die jeweiligen Vereine vorgenommen wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.