Königswürde in Frauenhänden

Bürgermeister Gerald Reiter und Zweiter Schützenmeister Michael Knott (von rechts) halten die Ehrenscheibe, auf der auch die neue Bürgerkönigin Silvia Roiger einen Platz finden wird. Bei der Abschlussveranstaltung des Bürgerschießens sind die besten Schützen der teilnehmenden Vereine ausgezeichnet worden. Bild: gl
Lokales
Stadlern
30.09.2015
5
0

Die Krönung erfolgte über Kimme und Korn: Beim Bürgerschießen des Schützenvereins Reichenstein hat Silvia Roiger die Königswürde erobert. Auch der Wanderpokal ist nun in neuen Händen.

Bei der Abschlussfeier zum Bürgerschießen 2015, das vom Schützenverein Reichenstein im Vereinslokal "Am Hochfels" abgewickelt wurde, erhielt mit Silvia Roiger eine "Bürgerkönigin" die Ehrenscheibe der Gemeinde Stadlern. Sie löst damit Rudolf Paa als Titelträger aus dem Vorjahr ab, während der Heimatverein Sankt Anna Waier-Schwarzach der Feuerwehr den von Ehrenbürger Michael Koller gestifteten Wanderpokal abnahm.

Zur Siegerehrung waren auch die Ehrenmitglieder Inge und Günther Wiezorreck, Bürgermeister Gerald Reiter, Stellvertreter Tobias Eckl, Altbürgermeister Günther Holler sowie Gemeinderäte und Vertreter der Ortsvereine gekommen. Schützenmeister Helmut Werner freute sich, dass wieder 85 Teilnehmer aus 10 Ortsvereinen beim Bürgerschießen angelegt hatten. Sein Dank galt allen, die für die Organisation und den Ablauf des Wettbewerbs verantwortlich zeichneten.

Dorfjugend am stärksten

Nachdem der Verein Dorfjugend mit 13 Schützen die meisten Teilnehmer stellte, erhielt er einen Gutschein über die vom zweiten Schützenmeister Michael Knott gestifteten 30 Liter Bier. Auf den weiteren Plätzen folgten der Stammtisch Alter Fünfer (12) und der Heimatverein Sankt Anna.

Beim Wettbewerb um den Wanderpokal lag der Heimatverein mit 254 Ringen und Daniel Schröpfer als bestem Schütze in der Endabrechnung vorne. Gefolgt vom "Stammtisch Alter Fünfer" (252) mit Hermann Baier, dem Löwen-Fanclub (251) mit Gerald Reiter, dem Verein Dorfjugend (247) mit Kerstin Werner, der Feuerwehr (236) mit Steward Wilbanks, der Krieger- und Soldatenkameradschaft (219) mit Rudolf Paa, dem Gartenbauverein (214) und Beate Wiezorreck, dem Oberpfälzer Waldverein (209) und Annemarie Kraus, dem Schützenverein (208) mit Georg Bayer sowie dem TSV Stadlern (208) und Franz Dietl. Die jeweilige Erstplatzierten erhielten ein Weinsortiment, der Jugendliche Daniel Schröpfer wurde mit einem Gutschein belohnt.

Krönung mit 70er-Teiler

Spannung herrschte, als Schützenmeister Helmut Werner die Ergebnisse im Wettbewerb um den Bürgerkönig bekannt gab. Mit einem 128-Teiler kam Beate Wiezorreck auf Platz fünf, Kerstin Werner (115) folgte als Viertplatzierte, mit je gleichem 111-Teiler kam Franz Dietl auf den dritten Rang und Annemarie Krauß auf den zweiten Platz. Neue Bürgerkönigin wurde Silvia Roiger mit einem 70-Teiler. Die neue Schützen-Hoheit konnte zur Proklamation nicht selbst anwesend sein, sie wird aber - wie auch die bisherigen Bürgerkönige seit 2010 - mit einem Bild auf der Schützenscheibe verewigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.