Lichterglanz beim "Winterzauber" - Ortsvereine Stadlern sorgen für vorweihnachtliche Atmosphäre
Große Augen beim Besuch des Nikolaus

Heimeliges Ambiente bot das Gelände um die Scheune des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Stadlern beim Winterzauber. Bild: mmj
Lokales
Stadlern
18.12.2014
0
0
Ein sehr gutes Echo aus den Reihen der Bevölkerung fand auch in diesem Jahr die Veranstaltung "Winterzauber". Viele fleißige Hände hatten die Scheune des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins passen zur Vorweihnachtszeit dekoriert und auch das Außengelände "präpariert".

Die aufgestellten Bretterhütten waren stimmungsvoll beleuchtet, und Mitglieder verschiedener Ortsvereine waren den ganzen Abend im Einsatz. Die Blaskapelle eröffnete den "Winterzauber" musikalisch und Bürgermeister Gerald Reiter richtete Willkommensworte an die Besucher. Einen besonderen Dank richtete das Gemeindeoberhaupt an alle Vereine sowie Ministranten, die zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen und für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Nach und nach füllte sich das Gelände und die einzelnen Glühwein- und Verpflegungsstände wurden eifrig belagert. Reges Interesse fanden unter anderem die Angebote der sozialtherapeutischen Einrichtung. Handgefertigte Advents- und Weihnachtsartikel - als Geschenkidee oder Christbaumschmuck - fanden zahlreichen Abnehmer. Wer dem böhmischen Wind ausweichen wollte, suchte die beheizte Scheune auf. Auch dort wurden die Gäste versorgt, und konnten ins Gespräch kommen.

Neugierig warteten die jungen Gäste auf den Besuch des Nikolaus. Als der heilige Mann dann endlich erschien, machten Buben und Mädchen große Augen. Selbstverständlich hatte der Bischof für alle vorbereitete Päckchen mitgebracht. Die Gaben verwandelten so manchen zaudernden Blick in ein strahlendes Lächeln. Den Abschluss des Abends bildete in der Scheune die "Rock-Christmas-Party", bei der alle Altersgruppen den "Winterzauber 2014" in fröhliche Runde ausklingen ließen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.