Muskeln statt Argumente: Tauziehen erinnert an Gebietsreform

Muskeln statt Argumente: Tauziehen erinnert an Gebietsreform (gl) Das Seilziehen beim Jubiläum des Stammtischs "Alter Fünfer" hat seine Wurzeln in der jüngeren Geschichte des Weilers Charlottental. Bei der Gebietsreform 1972 sollte der Ort dem Landkreis Cham zugeordnet werden. Die 64 Bewohner wehrten sich - und setzten sich durch. Beim Seilziehen, an dem sich die Stadlerner Vereine beteiligten, hat sich die Feuerwehr durchgesetzt, vor dem Verein "Dorfjugend" und der Formation "Jugendraum". Bei der Sieg
Lokales
Stadlern
19.06.2015
0
0
Das Seilziehen beim Jubiläum des Stammtischs "Alter Fünfer" hat seine Wurzeln in der jüngeren Geschichte des Weilers Charlottental. Bei der Gebietsreform 1972 sollte der Ort dem Landkreis Cham zugeordnet werden. Die 64 Bewohner wehrten sich - und setzten sich durch. Beim Seilziehen, an dem sich die Stadlerner Vereine beteiligten, hat sich die Feuerwehr durchgesetzt, vor dem Verein "Dorfjugend" und der Formation "Jugendraum". Bei der Siegerehrung ging es nun auch nicht mehr um die politische Zugehörigkeit. Als ersten Preis gab es drei Kästen Bier, für die folgenden Teams jeweils einen Kasten weniger. Zu klängen der Band "Volles Rohr" konnten dann alle auf den Sieg von anno dazumal anstoßen. Ein idealer Auftakt für das 40-Jährige des Vereins. Bild: gl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.