Sammlung für Kriegsgräber

Lokales
Stadlern
04.12.2015
0
0
Bei der Jahreshauptversammlung der Krieger-und Soldatenkameradschaft wurden besondere Aktivitäten offenkundig, darunter auch das Sammelergebnis in Höhe von 704 Euro für die Kriegsgräberfürsorge. Vorsitzender Rudolf Paa nannte in seinem Rechenschaftsbericht viele Teilnahmen an Veranstaltungen im Schönseer Land und auch beim 80. Geburtstag der ehemaligen Fahnenmutter Elfriede Riedl. Dazu kam die Teilnahme am Bürgerschießen und am Volkstrauertag. Beim Preisschafkopf wurde an zwölf Tischen gekartelt.

In seinem Grußwort würdigte Bürgermeister Gerald Reiter die Aktivitäten, insbesondere das Engagement von Rudolf Paa für die Kriegsgräberfürsorge. BKV-Kreisvorsitzender Josef Hauer informierte über Veranstaltungen auf Bezirksebene, auch hinsichtlich der Schießtermine und Sportabzeichen. Er verwies auf die Notwendigkeit einer Unfallversicherung und wie zuvor der Bürgermeister auf die Problematik der Mitgliederwerbung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.