279 Mitglieder zählt der Turn- und Sportverein Stadlern
Von Aerobic bis Kinderturnen

Bürgermeister Gerald Reiter (links), Ehrenvorstand Alfons Nesner (Zweiter von links) und stellvertretender TSV-Vorsitzender Hans Wiezorreck (Dritter von links) gratulierten den bei der Generalversammlung geehrten Mitgliedern, unter ihnen Vorsitzender Franz Dietl (rechts). Bild: mmj
Sport
Stadlern
20.04.2016
74
0

Bis zur Gründung der SpVgg Schönseer Land 2012 dominierte beim TSV König Fußball. Jetzt ist das Angebot für Aerobic, Lauftreff, Kinderturnen und Yoga sportlich immer mehr auf dem Vormarsch im Vereinsprogramm.

279 Mitglieder zählt der Turn- und Sportverein aktuell. Die Fußballsparte ist zwar bei der 2012 gegründeten Spielvereinigung mit den Sportvereinen aus Dietersdorf, Schönsee und Weiding integriert, dennoch konnte Vorsitzender Franz Dietl auf ein aktives Vereinsjahr bei der Generalversammlung zurückblicken.

Geselligkeit gepflegt


Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden der verstorbenen Mitglieder Rudi Feierfeil, Gabriele Paulus, Rainer Grau, Siegfried Riedl und Siegfried Koller. Für die AH-Mannschaft berichtete Hans Wiezorreck von zwöl ausgetragenen Spielen, bei dem die Bilanz sieben Siege, vier Unentschieden und eine Niederlage ausweist. 34 Aktive wurden eingesetzt, Klaus Frank war immer dabei. Gesellschaftlich unternahm das AH-Team einen Ausflug in den Bayerischen Wald und eine Winterwanderung, die gemeinsame Abschlussfeier hat Tradition. TSV-Vorsitzender Franz Dietl berichtete über die Teilnahme von Mitgliedern beim Anna-Fest in Schwarzach, dem Bürgerschießen sowie beim Aufstellen des Maibaums. Aktiv war der TSV beim Badeweiherfest und bei der mit anderen Vereinen durchgeführten Veranstaltung "Winterzauber".

Zum Sportlerball 2015 hatte der TSV mit der SpVgg Dietersdorf die Kantine der MMM eingeladen. Im Fasching 2016 wurde ein anderer Rahmen gewählt und zusammen mit dem Löwen-Fanclub in dessen Vereinsräumen ein "Halli-Galli-Fasching" gefeiert. In der Faschingszeit steht ein Nachmittag für Kinder fest im Programm des Sportvereins. Ziel für die Freunde des Wintersports war wieder Schladming, der Skiausflug soll auch künftig im Angebot für die Mitglieder und Interessenten fest etabliert bleiben. Weiter informierte Dietl über die Anschaffung neuer Vereinsshirts und über die professionelle Aufbereitung des Sportplatzes.

Für die Neugestaltung der Tribüne galt der Dank des Vorsitzenden auch der Gemeinde. Mit dem Damen-Aerobic, der Skigymnastik und Yoga sowie dem Kinderturnen und dem Lauftreff sei das Fitnessangebot ideal aufgestellt. Ein fußballerischer Höhepunkt ist jährlich am 15. August (Frauentag) geboten, wenn die 1. und 2. Mannschaft der SpVgg Schönseer Land ihre Punktspiele in Stadlern austragen. Der Vorsitzende dankten allen Helfern, Sponsoren und der Gemeinde, die für den Verein im Einsatz sind und den TSV unterstützen.

Mitglieder geehrt


Zu besonderen Geburtstagen wurden acht Mitgliedern Glückwünsche überbracht und bei der Hochzeit eines Vereinsangehörigen war der TSV dabei. Weiter berichtete berichtete Dietl über den derzeitigen Spielbetrieb der Spielvereinigung Schönseer Land. Mit ca. 120 Spielen in der Saison der fünf Jugendmannschaften, zwei Senioren- und einer AH-Mannschaft, werde die sportliche Tätigkeit im Fußball besonders hervorgehoben.

Es seien aktuell rund 150 Fußballer aktiv, davon 100 Jugendliche und Kinder, die von 19 Personen betreut werden. Mit seinem Stellvertreter Hans Wiezorreck konnte Franz Dietl 19 Mitgliedern für langjährige Vereinstreue danken und eine Urkunde bzw. Ehrengabe überreichen (siehe InfoKasten). Bürgermeister Gerald Reiter freute sich über die Arbeit im Verein, die Vorstandschaft habe ihre Aufgaben gut gemeistert. Der TSV habe für Jung und Alt, Mann und Frau, alles im Programm dabei. Die Unterstützung der Gemeinde sei weiterhin selbstverständlich.

Ehrungen10 Jahre/Urkunde: Kilian Bindl, Marcus Ebenhöch, Martin Hirn, Lena Paa, Andreas Prüll, Nikolai Riedl, Markus Rosenmüller, Andreas Zach. 25 Jahre/Ehrengabe: Franz Dietl, Grete Hansowitz, Alexander Kick, Katharina Kick, Thomas Kick sen., Stefan Knott, Gabi Koller, Franz Pertl, Marion Plach, Evelin Prüll, Annemarie Wiezorreck. Georg Merdan erhielt für seine 20-jährige Tätigkeit als Rechnungsprüfer eine Urkunde und die silberne Ehrennadel des TSV. (mmj)
Weitere Beiträge zu den Themen: Jahresbilanz (77)TSV Stadlern (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.