„Stammtisch Alter Fünfer“ wählt neues Führungsteam
„Alter Fünfer“ prägt Dorfleben

Die in der Versammlung gewählte Führungsmannschaft des "Stammtisch Alter Fünfer" mit Vorsitzendem Martin Dietl (Vierter von links), seinem Stellvertreter und Ehrenvorstand Michael Knott (Zweiter von links) und Bürgermeister Gerald Reiter (Zweiter von rechts) stellte sich für das Vereinsarchiv zum Erinnerungsbild. Bild: mmj
Vermischtes
Stadlern
07.03.2016
75
0

14 Häuser, darunter ein Wirtshaus, eine Kapelle, 28 Einwohner! Schnell sind wesentliche Zahlen von Charlottenthal aufgezählt. Erstaunlich sind deshalb die Aktivitäten des einzigen Vereins im Dorf - des "Stammtisch Alter Fünfer".

-Charlottenthal. Das zeigte bei der Generalversammlung des "Stammtisch Alter Fünfer" der Rückblick von Schriftführer Stefan Knott. Vorsitzender Martin Dietl konnte unter den Anwesenden die Ehrenmitglieder Sieglinde und Richard Knott, Erich Vogl und Adolf Wild begrüßen.

Es ist nur Zufall, dass aktuell so viele Personen bei den "alten Fünfern" in der Mitgliederliste verzeichnet sind, wie der Ort Einwohner zählt, denn auch aus der näheren Umgebung hat der im Jahr 1975 gegründete Verein seine Angehörigen. Als Ehrenmitglieder werden dazu weitere acht Personen geführt.

Der Rückblick des Protokollführers beweist, dass der Stammtisch der Motor des gesellschaftlichen Lebens in Charlottenthal ist. Ob Preisschafkopf oder Pfingstschießen, eine Frühjahrswanderung oder das Aufstellen des Maibaums am Dorfplatz, die Mitglieder um Martin Dietl und seinem Stellvertreter Michael Knott sorgen immer für die Grundlage einer ausgezeichneten Gemeinschaft. Dazu zählte auch die Austragung eines Schießwettbewerbs am Schießstand der Reichenstein-Schützen in Stadlern und ein Bowlingabend in Rybnik über der Grenze in Tschechien.

40-Jähriges gefeiert


Bei Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde ist die Teilnahme der "Alten Fünfer" immer selbstverständlich. Der Chronist erwähnte dabei den Besuch der Gartenfeste der Feuerwehr und des Gartenbauvereins, das Johannisfeuer am Hochfels und die Veranstaltung am Badeweiher. Ein besonderes Ereignis im vergangenen Jahr war das 40-jährige Gründungsfest, das im Juni an zwei Tagen gefeiert wurde und viele Besucher nach Charlottenthal lockte.

Dabei waren die Mitglieder auch beim Anna-Fest in Schwarzach. Vom Vereinsausflug nach Regensburg sowie der Fahrt zum Christkindlmarkt in Straubing berichtete Stefan Knott ebenfalls. In der Faschingszeit wurden Einladungen zu Besuchen von Veranstaltungen in der Umgebung gerne angenommen.

Rasch war der Tagesordnungspunkt "Neuwahlen" durch Bürgermeister Gerald Reiter abgewickelt. Das Führungsteam (siehe Info-Kasten) erhielt dabei einstimmig das Vertrauen der Mitglieder. Eine Überraschung gab es vom Vorsitzenden Martin Dietl für seinen Stellvertreter Michael Knott. Aufgrund seiner langjährigen Mitarbeit in der Vorstandschaft, davon über zwei Jahrzehnte als Vorsitzender, wurde Knott unter dem Beifall der Anwesenden zum Ehrenvorstand ernannt.

Michael Knott dankte für diese Auszeichnung und hob den Zusammenhalt im Verein hervor. Die "Alten Fünfer" seien bestens im Gemeindeleben integriert und sind dabei, wenn man sie brauche; die gegenseitige Unterstützung im Vereinsleben sei selbstverständlich.

In seinem Ausblick erwähnte Martin Dietl Termine für den Preisschafkopf im Vereinslokal Knott am 16. April; am 1. Mai wird der Maibaum aufgestellt. Ein Sommernachtsfest steigt am 16. Juli, ferner wird wieder ein Ausflug geplant. Einer Neuordnung des Vereinsbeitrags ab 2017 wurde von den Anwesenden zugestimmt.

"Bestens präsentiert"


Für Bürgermeister Gerald Reiter, neues Mitglied beim Stammtisch, verdiene die Aktivität und der Zusammenhalt des Vereins allen Respekt. Im Gemeindeleben könne man sich immer auf die "alten Fünfer" verlassen. Mit dem Gründungsjubiläum habe sich der Verein und das Dorf bestens präsentiert und einen positiven Eindruck hinterlassen.

NeuwahlenDie Führungsmannschaft des "Stammtisch Alter Fünfer": Vorsitzender Martin Dietl, Stellvertreter Michael Knott. Kassier Hermann Baier, Stellvertreter Josef Ruhland; Schriftführer Stefan Knott, Stellvertreter Erich Vogl; Beisitzer: Harald Baier und Otto Seitz. (mmj)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.